Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Alltagsmagie: Geldquellen im eigenen Zuhause aktivieren

| Christophs Geldecke | 6. Februar 2017

Hast Du ein unregelmäßiges Einkommen? Kannst Du deine Rechnungen sofort bezahlen?
Hast Du viele Wünsche (materieller Art), auf die Du aber aus Geldmangel verzichten musst? Hast Du Schulden?

Dann kannst Du direkt auf der physischen Ebene des Geldes etwas tun und mit der Symbolebene des Feng-Shui arbeiten.

Nicht, dass ich der große Feng-Shui Experte bin – jedoch sind mir die Symbole des Reichtums innerhalb dieser Philosophie vertraut.

Du brauchst Dir auch keine Sorgen darüber zu machen, wenn Du dem materiellen Bereich sehr viel Aufmerksamkeit schenkst.
Dein Unbewusstes gleicht sowieso noch früh genug alles wieder aus.

Geld genießt in dem meisten Religionen und Philosophien kein großes Ansehen.

Das hat möglicherweise mit der Suchtwirkung des Geldes zu tun. Wer Geld besitzt, möchte in aller Regel noch mehr haben.

Es ist halt nie genug… Daher ist es günstig, dies immer im Hinterkopf zu haben.

Im Feng-Shui gibt es neben vielen anderen Lebensbereichen auch den Bereich des Glücks und des Geldes. Geld bekommen und Geld ausgeben hat in der Denkweise des Windes und Wassers viel mit Geben und Nehmen zu tun.

Kannst Du gut geben? Und auch gut annehmen? (Das sind im Kontext des Geldes zwei der essentiellsten Fragen, auf die Du eine Antwort im Leben geben solltest.)

Du kannst beides gut üben. Eine gute Möglichkeit zum Geben ist immer der Bereich des Trinkgelds. Gib Trinkgelder wie bekloppt wenn Du mehr Geld anziehen willst.
Suche Dir ein Symbol und eine Farbe, die du sehr stark mit Geld assoziierst. Es können auch mehrere sein.

Bei den Himmelsrichtungen sind Geld und Glück dem Südosten zugeordnet.
Vom Eingang deiner Wohnung aus gesehen ist dies in der linken hinteren Ecke der Wohnung.
Speziell in dem Zimmer, welches dort liegt. Das Gleiche gilt natürlich für jedes andere Zimmer. Nur, ist es dort die linke hintere Ecke in jedem Raum.

Und dann schau einfach mal, was in diesen Ecken bei dir so „herum liegt“!
Ist da vielleicht sogar eine Abstellkammer? Vollgestopft mit irgendwas, was du eh nicht mehr brauchst?
Vielleicht sogar schlecht belüftet und ohne Licht?
Fang einfach auf dieser physischen Ebene des Geldes an zu putzen und aufzuräumen.

Auf deinem Schreibtisch gibt es diesen guten Platz des Geldes ebenfalls. Die linke hintere (obere) Ecke wiederum. Wie sieht die dort bei Dir aus? Stehen oder liegen da unerledigte Arbeiten in einem Briefkorb? Oder ist dieser Platz leer?

Meine linke Schreibtisch-Geldecke sieht derzeit so aus: (das kleine Bild von Lakshmi darüber ist leider nicht mehr drauf gegangen. Gehört aber auch dazu)

Das kannst Du direkt ändern, indem Du Dein kraftvolles Symbol oder Deine ganz besondere Farbe dort platzierst, die Du mit Geld stark assoziierst.

Oder vielleicht magst Du Dir eine schöne Bambuspflanze dort hinstellen – ein Symbol für stetiges Wachstum und Reichtum.

Deine Seele wird dies schon sehr stark mit einem kräftigen Geldfluss verbinden.
Probier’s halt aus und beachte einfach so nebenbei, was sich in Deinem „Geld-Alltag“ verändert.

Viel Spaß wünsche ich dir dabei und liebe Grüße ans Geld,
Christoph

christoph-simonUnser Kolumnist Christoph Simon ist Coach, Aufstellungsleiter und Autor in Berlin.

Hier findest Du weitere Informationen über ihn:

http://www.berlincoaching.com
http://www.finanzielle-freiheit-mit-eft.de
http://www.thetahealingberlin.eu

   

4,951 Ansichten insgesamt, 2 heute

  

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Ad
Ad

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!