Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Bist Du in Kontakt mit dem Ort, an dem Du lebst?

| Contact-Healing | 19. Dezember 2016

Lebst Du wirklich da, wo Du wohnst?

Wir Deutschen ziehen im Durchschnitt 3,4 mal im Leben um. Das geschieht vor allem, wenn wir zwischen 20 und 40 Jahre alt sind. 75 % der Umzüge geschieht aus privaten Gründen, ein Viertel der Menschen ziehen aus beruflichen Gründen um.

Und wer sich noch an seinen letzten Umzug erinnert, weiß, dass es wirklicher Stress ist!

Oft vergessen wir in diesen Zeiten, dass wir an den Orten, an denen wir leben, verwurzelt sind. Und da kann es geschehen, dass wir eine ganze Weile brauchen, um an unserem neuen Lebensort anzukommen – uns heimisch zu fühlen.

Manchmal geht das sogar mit körperlichen Symptomen einher.

Woran liegt das?

Die Ureinwohner Süd-Amerikas gehen davon aus, dass Menschen mit dem Ort, an dem sie geboren wurden, eine besondere energetische Beziehung eingehen. Wir im Westen glauben ja nicht an einen solchen „Humbug“. Leider empfindet es unser Energiesystem anders.

Es kann also sein, dass wir an jedem Ort, an dem wir in der Vergangenheit gelebt haben, ein Stück unserer Seele zurücklassen.

Wie kannst Du Deine Seelenfragmente wieder einsammeln, um wieder heil und ganz zu werden?

Eine Möglichkeit ist ein Ritual aus dem Inkaraum: Das Despacho. Dabei werden dem Hüter des Ortes, an dem Du gelebt hast, Opfergaben dargeboten.

Dasselbe geschieht auch mit dem Hüter des Ortes, an den Du nun ziehst.

Die Idee dahinter ist, dass Du Dich durch den Kontakt zu den vergangenen Orten verabschiedest, um an Deinem neuen Lebensmittelpunkt auch wirklich ankommen zu können.

Ein solches Despacho kann materielle Opfergaben beinhalten, es ist aber auch möglich, ein solches Ritual rein geistig durchzuführen.

Wenn Du daran interessiert bist, kannst Du mich gern kontaktieren: http://gluecks-reiki.de/contact-healing/

ursula_thorsten_weiss_duisburgUrsula Podeswa ist seit über 20 Jahren Seminarleiterin, Coach und vom Dachverband Geistiges Heilen anerkannte Heilerin. Sie hat viele verschiedene Ausbildungen absolviert und nun die Ergebnisse ihrer Forschungen im „Contact-Healing“ gebündelt. Eine Methode, die durch verschiedene Diagnoseverfahren und Therapiekonzepte Klienten dabei begleitet, wieder zu mehr Kontakt mit anderen und auch mit sich selbst zu finden.

   

816 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben


Veranstaltungen

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!