Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Bist Du in Kontakt mit den Elementen?

| Contact-Healing | 12. Juni 2017

Es gibt die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. Aus ihnen ist unsere Erde gemacht und auch in unserem Körper sind sie vertreten. Ohne Luft würden wir keine 5 Minuten überleben. Wir bestehen zu 65 bis 75 % aus Wasser. Die festen Bestandteile unseres Körpers sind der Erde ähnlich und außerdem produzieren wir Wärme – eine Analogie zum Feuer.

Aber wie sehr machen wir uns darüber Gedanken? Die Elemente scheinen selbstverständlich um uns und in uns zu sein. Dabei sind sie immens wichtig und es ist wichtig, sich damit zu beschäftigen.

Das haben auch auch die alten Weisen getan, die den Tarot und die Astrologie entwickelt haben, denn auch dort gibt es Analogien zu den Elementen.

Im Tarot wird die Erde mit der Materie gleichgesetzt, das Wasser mit den Gefühlen, die Luft mit den Gedanken und das Feuer mit unseren Taten.

Im Horoskop wird von unserem Sonnenzeichen auf unseren Charakter geschlossen. So gelten die Feuerzeichen Widder, Löwe und Schütze als Tatmenschen, die Erdzeichen Stier, Jungfrau und Steinbock eher als bodenständig, die Luftzeichen Zwillinge, Waage und Wassermann als Denker und die Wasserzeichen Krebs, Skorpion und Fische als Gefühlsmenschen.

Wenn alles schon so festgelegt scheint, wieso sollen wir uns dann mit den Elementen beschäftigen?

Die Wahrheit ist: Es ist nichts festgelegt. Wir haben zwar in unserem Horoskop ein Sonnenzeichen, aber noch viele andere Aspekte, die eine Rolle spielen. Deshalb kann es sein, dass z.B. ein Stier ein völliger Luftikus ist und ein Schütze eher nicht zum Tätigwerden neigt.

Das ist so lange in Ordnung, so lange sich die Menschen in ihrem Leben wohlfühlen.

Wenn das nicht der Fall ist, dann kann die Beschäftigung mit den Elementen hilfreich sein.

Normalerweise leben wir in festen Häusern, die uns vor „den Elementen“ schützen. Gerade die Sommermonate bieten die Möglichkeit, sich diesen mehr auszusetzen, um mehr über die Qualität der einzelnen Elemente zu erfahren. Egal, ob es nun der warme Sommerregen auf unserer Haut ist, ein munteres Bächlein, in das wir unsere Füße hängen oder auch ein Bad im Meer.

So kann es Jugendlichen, die noch nicht so genau wissen, wo es mit ihnen hingeht und sie deshalb auch nicht in die Aktion gehen können, helfen, an einem Lagerfeuer zu sitzen und auch dafür sorgen, dass es immer gefüttert wird. In der Regel finden Kinder und junge Menschen ein Lagerfeuer sowieso spannend.

Auch das Arbeiten im Garten kann uns mehr über das Elemente Erde lehren. Dort können wir z.B. beobachten, dass es eine Zeit lang dauert, bis ein Same aufgeht, die Pflanze wächst, blüht und Früchte trägt. Eine solche Erfahrung können wir gut auf unser Leben und unsere Projekte übertragen. Das ist ein gutes Mittel gegen Ungeduld.

„Ich lasse mich mal so richtig durchpusten“, sagen wir, wenn wir uns mit dem Wind, dem Element Luft umgeben und tatsächlich kann es sein, dass wir anschließend wieder klarer denken können.

Die Elemente können uns auch dabei unterstützen, uns energetisch zu reinigen. Das kann bedeuten, dass wir bei der täglichen Dusche auch Energieblockaden aus der Aura abfließen lassen. Bei einer Räucherung zur Reinigung der Energien in der Wohnung sind gleich mehrere Elemente beteiligt: Die Erde, die die Kräuter lieferte, das Feuer, das die Transformation in Gang setzt und der entstehende Rausch, der sich mit der Luft vermischt.

Natürlich gehören die Elemente auch wiederum zusammen. Ohne Erde gibt es keine Basis für das Leben. Ohne Wasser ist kein Austausch von festen Stoffen möglich, ohne Luft kein Austausch von gasförmigen Stoffen und ohne Feuer wäre unser Planet sowieso öd und leer.

Es gibt viele Möglichkeiten, mit den Elementen in Kontakt zu kommen. Eine z.B. ist die Glücks-Reiki-Essenz Luft, Wasser, Erde oder Feuer. Sie kann Dich dabei unterstützen, den entsprechenden Bereich in Deinem Leben zu entwickeln.

„Contact-Healing“ ist eine Verbindung von energetischen und psychologischen Methoden, wie NLP, systemischen Aufstellungen, schamanischen Methoden und Reiki, die es leicht machen, alte Muster hinter Dir zu lassen und dadurch neue Wege zu sehen und gehen zu können.

ursula_thorsten_weiss_duisburgUrsula Podeswa ist seit über 20 Jahren Seminarleiterin, Coach und vom Dachverband Geistiges Heilen anerkannte Heilerin. Sie hat viele verschiedene Ausbildungen absolviert und nun die Ergebnisse ihrer Forschungen im „Contact-Healing“ gebündelt. Eine Methode, die durch verschiedene Diagnoseverfahren und Therapiekonzepte Klienten dabei begleitet, wieder zu mehr Kontakt mit anderen und auch mit sich selbst zu finden.

Hier findest Du weitere Infos: www.gluecklich-coachen.de

         

700 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!