Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Das innere Energiesystem

| Heilung, Magazin | 26. August 2015

Chakren und Aura – lesen • deuten • harmonisieren
Reiki-II-Fortbildungsseminar
18.10.2015, 10.30 – ca. 17.00 Uhr in Essen mit Ursula Podeswa

Unser physischer Körper ist von einem elektromagnetischen Feld umgeben, das Aura genannt wird. Der Begriff Aura kommt aus dem lateinischen, ist mit dem Begriff „Aurora“ – die Morgenröte – verwandt und bedeutet wörtlich: Wind, Luft(hauch), Dunst. Er wird von hellsichtigen Menschen als Strahlenkranz wahrgenommen In die Aura eingebettet befinden sich die Chakren. Der Begriff Chakra kommt aus dem Sanskrit und bedeutet Rad – weil sie als Räder wahrgenommen werden können.

Es ist für jeden möglich, diese Wahrnehmung zu erlernen. Allerdings reicht die Wahrnehmung allein nicht aus. Es ist auch wichtig, diese Wahrnehmung einzuordnen und Disharmonien in den Chakren und der Aura auszugleichen.

In diesem Seminar geht es darum, das Energiesystem des Menschen zu nutzen, um mehr Heilung zu erreichen.

Ablauf des Seminars:

  • Auffrischung der Inhalte des 2. Reiki-Grades – Reiki-Symbole und Mantren
  • Das Energiesystem des Menschen
  • Kinesiologische Testverfahren des Zustands der Chakren und der Aura
  • Weitere Testverfahren (z.B. Pendeln)
  • Einführung ins Aura- und Chakrenlesen
  • 10 Goldene Regeln des Aura-Chakren-Lesens
  • Deuten der Wahrnehmung
  • Verschiedene Methoden der Harmonisierung und Heilung von disharmonischen Strukturen in den Chakren und der Aura

Teilnehmerbeitrag: 100,– €

Weitere Informationen: www.gluecks-reiki.de

    

1,453 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Ad
Ad

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!