Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Das Thema des frühen Jahres: Loslassen

| Anders Leben | 4. April 2017

In der Natur können wir beobachten, wie die Pflanzen sich von den Überresten der abgestorbenen Teile des letzten Jahres befreien. Sie lösen sich leicht von den Dingen, die nicht mehr gebraucht werden. Der Wind weht die letzten Reste der alten Blätter und Zweige fort.

Loslassen ist eines der wichtigsten und schwierigsten Dinge im Leben. Schwierig, weil wir meist an dem hängen, das uns vertraut ist und mit dem wir uns identifizieren. Das gilt für Dinge, aber auch für Gewohnheiten und Meinungen. Und es ist wichtig, weil die Seele wachsen will, und es angebracht ist, Dinge hinter sich zu lassen, die einer anderen Zeit, einer anderen Lebensphase angehören.

Kinder können das oft gut. Sie lassen Spielsachen, Kleidung, aus denen sie herausgewachsen sind, ganz natürlich hinter sich, weil sie offen und neugierig auf das Neue, was das Leben mit sich bringt, sind. Je älter wir werden, umso mehr sammeln wir an, Erfahrungen, Überzeugungen und auch jede Menge Dinge. Manche Menschen entscheiden sich, an einmal gewonnenen Überzeugungen, viele davon auf Ängsten gegründet, festzuhalten und verschließen sich der Veränderung. Auch zu viele Dinge können Probleme machen und energetische Blockaden setzen. Schließlich sammeln sich auch Schlacken im Körper an, die möglichst regelmäßig ausgeleitet werden wollen.

Loslassen ist nützlich und heilsam. Was bringt es denn, so viele Dinge zu besitzen, wenn man so viel Energie aufbringen muss, um sich darum zu kümmern? Warum sollte man sich von Sorgen und Ängsten am Leben hindern lassen? Muss ich in einer Situation oder Beziehung bleiben, die mir nicht gut tut? Was sich nicht ändern lässt, aber nicht mehr auszuhalten ist, sollte man loslassen. Dazu habe ich in meinem Leben viele Übungs-Anlässe bekommen und Loslassen trägt grundlegend zu meinem Wohlbefinden bei. Das reicht von Gedanken, die mich früher geärgert haben, bis zu schmerzhaften Verlusten.

Das frühe Frühjahr ist eine wunderbare Zeit, die das Loslassen unterstützt. Beispielsweise passt jetzt eine Entschlackung und Entgiftung des Körpers. Es gibt viele verschiedene Methoden, vom einfachen Kräutertee bis zu einer aufwändigen Kur. Wenn Du es versuchen magst, richte es so ein, dass Du kurz nach Vollmond damit beginnst. Der abnehmende Mond begünstigt das Ausleiten von Schlacken aus dem Körper. Gegen angesammeltes Zeugs hilft ein ausgiebiger Frühjahrsputz und Meditation reinigt den Geist.

Wenn Du Dich von Überflüssigem befreit hast, ist wieder Platz in Deinem „Gefäß“, um Dich vollzutanken mit der erneuernden Kraft des Frühlings.

Komm‘ gut durch’s frühe Frühjahr
Karina Brenk-Ramirez

Unsere Kolumnistin Karina Brenk-Ramirez wurde 1954 in Hünfeld, nahe der mystischen Rhön geboren und erfuhr schon als Kind, besonders durch den Vater und Großvater, die Magie der Hochmoore, Hügel, Wälder und Wiesen, als tief vertraut und beglückend. Geschichten und Legenden über die unsichtbaren Bewohner dieser Landschaft prägten ihre Kindheit.

Anfang der siebziger Jahre kam sie in England mit den Wurzeln der keltischen Tradition in Berührung und folgt seitdem ihrem spirituellen Weg. Er führte sie Mitte der achtziger Jahre durch die Wüste nach West Afrika, als Schülerin eines afrikanischen Schamanen.

Zurückgekehrt in die Heimat, begegnete sie einer weisen Frau, die sie in der keltisch-germanischen Tradition einige Lehrjahre lang schulte. Zwischendurch reiste sie durch halb Europa und in den Himalaya und lernte von Menschen, Tieren und der Natur.

Von 1986 bis 2004 führte sie den spirituellen Buchladen namens AVALON in Kassel. In dieser Zeit lernte sie von Heilern und Hexen, Priestern und Schamanen vieler unterschiedlicher Kulturen und absolvierte mehrere therapeutische Ausbildungen.

Jetzt lebt sie als Therapeutin in Kassel und gibt ihre Erfahrung in Seminaren, Jahresgruppen und Workshops weiter und zelebriert die Rituale der Erde.

Momentan schreibt sie an ihrem zweiten Buch „Kraft Quelle Jahreskreis“.

   

887 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben


Veranstaltungen

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!