Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Dein Kontakt zu Geld

| Contact-Healing | 5. Oktober 2017

Geld ist in unserem Leben in dieser Gesellschaft ständig präsent. Entweder, weil genug da ist und Du all‘ Deine Wünsche erfüllen kannst – oder weil es manchmal nicht reicht.

Wie ist es bei Dir?

Die meisten von uns sind mit dem Wissen aufgewachsen, dass Geld ein wichtiger Faktor in dieser Gesellschaft ist. Da gibt es Sätze wie: „Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.“ „Über Geld spricht man nicht, Geld hat man.“ oder auch: „Geld verdirbt den Charakter.“

Viele von uns haben als Kind in den 50er Jahren, vor dem Wirtschaftswunder, erlebt, dass das Geld knapp war. Die Mütter machten sich Sorgen, ob noch bis zum Ende des Monats genug Geld da war. Einige ließen im Laden anschreiben. In vielen Familien gab es Streit um die Verteilung der Ausgaben oder um zu wenig Einnahmen.

Heute machen sich auch viele Menschen Sorgen darum, wie es in der Zukunft weitergehen soll, manche haben Angst, im Alter nicht gut genug versorgt zu sein.

Und doch geht es uns doch allen viel besser, als z.B. in den 50er Jahren oder auch in vielen anderen Teilen der Welt.

Woran liegt das?

Sicher zum einen Teil daran, dass unsere Eltern und auch wir selbst viel gearbeitet haben und dadurch zum Bruttosozialprodukt beigetragen haben. Zu einem anderen Teil aber auch daran, dass wir selbst durch die Gedanken, die wir haben und die inneren Bilder, die wir entwickeln, unser Leben so gestalten, wie wir es uns wünschen.

Und das ist auch gut so!

Leider klappt das nicht immer so ganz reibungslos. Und das liegt daran, dass alte Prägungen und Erinnerungen, die in unserem Unterbewusstsein gespeichert sind, dazu führen, dass wir nicht ständig Reichtum für uns manifestieren, sondern manchmal auch selbst verhindern, dass das Geld zu uns fließt.

Das können zum einen Erinnerungen an unsere Kindheit sein, in denen wir die Auseinandersetzung unserer Eltern über Geld mitbekommen haben. Daraus haben wir mit unseren kindlichen Gedanken geschlossen, dass Geld schlecht ist und nur zu Streit führt.

Das stimmt aber nicht, denn Geld ist nur das Medium, in Wirklichkeit ging es in den Auseinandersetzungen um ganz andere Dinge. Z.B. darum, wer darüber bestimmt, wofür das Geld ausgegeben wird. Oder darum, dass die Eltern sich gegenseitig die Schuld dafür gaben, dass nicht genug Geld zur Verfügung stand.

Ein anderer Punkt kann sein, falls wir aus ärmlichen Verhältnissen stammen, dass in uns der Glaubenssatz: „Meine Familie war immer schon arm.“ eingepflanzt wurde. Und mit einem solchen Glaubenssatz kann man nicht reich werden!

Wenn Du Dich mehr mit Deinen Glaubenssätzen beschäftigen möchtest, dann schau doch mal auf diese Seite, hier findest Du sehr viele Affirmationen, die Dir helfen können, die alten Glaubenssätze zu überschreiben: www.wertschaetzung-fuer-dich.de.

Im tipmagazin gibt es auch immer wieder Artikel, die Dich dabei unterstützen, mehr finanzielle Freiheit in Deinem Leben zu erreichen. Da ist zum einen Christophs Geldecke, aber auch unter der Rubrik Lebenshilfe findest Du einige Artikel zum Thema.

Falls Du Interesse an einem Geld-Coaching hast, schau doch mal hier: www.gluecklich-coachen.de

ursula_thorsten_weiss_duisburgUrsula Podeswa ist seit über 20 Jahren Seminarleiterin, Coach und vom Dachverband Geistiges Heilen anerkannte Heilerin. Sie hat viele verschiedene Ausbildungen absolviert und nun die Ergebnisse ihrer Forschungen im „Contact-Healing“ gebündelt. Eine Methode, die durch verschiedene Diagnoseverfahren und Therapiekonzepte Klienten dabei begleitet, wieder zu mehr Kontakt mit anderen und auch mit sich selbst zu finden.

      

696 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Ad
Ad

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!