sonnenblumen.jpg

Meditieren im Bauch von Mutter Erde – Höhlenmeditiation

Hinzugefügt von lilith33

0 reviews

Follow:


Meditation in der Dechenhöhle
Stille – Konzentration – Achtsamkeit – Frieden
Eine Reise ins Innere der Erde

„Einkehren in die Stille. Den Geist zur Ruhe kommen lassen. Hier in der Höhle  ist das Äußere draußen. Es ist ein wenig feucht und kühl im natürlichen Bauch der Mutter Erde. Die Dunkelheit hüllt mich freundlich ein. Meine Gedanken entspannen. Aufmerksamkeit breitet sich aus, verbindet sich mit der Erde. Dankbarkeit für dieses wunderbare, großzügige Wesen, das Grundlage für Leben überhaupt ist, steigt in mir auf. Was ein Glück auf der Erde am Leben zu sein!“

In der Dunkelheit wird das Licht kostbar.

Wenn ich in der Dunkelheit sitze und entspanne, lasse ich mich nicht mehr vom Äußeren blenden oder ablenken. Die Konzentration fließt ganz natürlich nach Innen um das innere Licht zu suchen und zu finden. Während meiner Jugend habe ich Rembrandtskizzen kopiert. Dabei wurde mir bewusst wie der Schatten auf den Bildern das Licht sichtbar macht. Und auch die Sehnsucht nach Licht fördert.

Licht fühlt sich manchmal an. Es wird nicht nur gesehen.  Es kann sich wie Energieströme anfühlen. Vielleicht eher vergleichbar mit den feinen Vibrationen und Wellen wie wenn die Oberfläche eines Sees leicht gekräuselt wird. Manche fühlen es wie ein Kribbeln oder einen feinen Luftzug, manchmal wird es warm und weit. Oder es fühlt sich auch wie flüssiges Licht an, das durch den Körper wie durch Adern strömt. Und so durchzieht es auch wie ein leuchtendes Lebensgewebe alles. Das wird eher mit einem inneren Auge gesehen. Die Erfahrungen sind so unterschiedlich wie Menschen einzigartig sind und so gleich wie Menschen ähnlich sind.

Manchen Menschen hilft die Meditation in der Höhle eben auch die Wahrnehmung auf das Unsichtbare, Subtile in den Vordergrund kommen zu lassen. Im normalen Alltag haben wir dafür meist nicht so oft Zeit und halten uns gezwungenermaßen eher in grobstofflichen Bereichen auf, was häufig zu einem gefühlten Verlust von Lebensfreude und Verbundenheit führt.

Meditation und Achtsamkeit ist in jeder Form und an jedem Ort hilfreich, unterstützend und förderlich um sich mehr als das Feinstoffliche zu erleben, das dieser Welt zugrunde liegt. An diesem Abend werden wir mit leichten Körperübungen und angeleiteten Spürerfahrungen  unsere Wahrnehmung erweitern und vertiefen. So können die Anspannungen des Alltags leicht von uns abfallen. Durch die feinen Klänge der  mood-drum stimmen wir uns ein in die eigene Tiefe zu lauschen. Die Wahrnehmung vertieft sich in das eigene Sein und die Meditation kann beginnen. Zu allen Zeiten und in vielen Kulturen ist die Höhle ein ganz besonderer Ort gewesen. Teilen sie mit uns diesen unvergesslichen Abend in der Höhle – dem Bauch der Mutter Erde.

Bettina Specht, Heilpraktikerin und Retreatguide begleitet Menschen mit und ohne Meditationserfahrung seit vielen Jahren auf ihrem Weg.
Seien Sie willkommen!

Teilnahme nur nach Anmeldung möglich! Telefonische Anmeldung: 0157-34933854
oder t.for.transformation@googlemail.com

Bewertung abgeben

login um eine Bewertung abzugeben.

© Vantage Theme, business directory software created by AppThemes, powered by WordPress.
Zur Werkzeugleiste springen