Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Gnocchi mit Bärlauchsoße und Erdbeereis

| Kulinarisches | 14. Juni 2015

Ein leichtes Sommeressen

Was gerade sehr gut kommt sind die ganzen frischen Zutaten: Bärlauch, Erdbeeren, junge Kartoffeln.

Und was auch gut ist: Wenn man nicht so viel Arbeit vor dem Essen hat. Denn die Gnocchi kann man gut vorbereiten, in den Kühlschrank stellen und dann zum Essen nur noch anbraten.

Zutaten für die Gnocchi:

1 kg Kartoffeln
500 g Mehl
100 g Grieß
Salz

Die Kartoffeln in der Schale weich kochen. Wer die Schale nicht mag, hier gibt es einen Supertrick, um die Kartoffeln ganz einfach zu pellen: https://www.youtube.com/watch?v=-36GQzRBDSs.

Dann die Kartoffeln durch die Presse drücken und mit dem Mehl, dem Grieß und dem Salz zu einem Teig verarbeiten.

Ich forme gern kleine flache Küchlein, die kann man auch gut in der Pfanne anbraten.

Dann die Gnocchi in Salzwasser gar ziehen lassen, bis sie oben schwimmen.

Bärlauchsoße

Für die Bärlauchsoße habe ich als Grundlage die vegane Cashew-Hollandaise genommen, habe allerdings Knoblauch und Kurkuma weggelassen und stattdessen Bärlauchblätter und die grünen Samenkapseln hinzugefügt.

Zutaten für das Erdbeereis:

1 Avocado
2 Bananen
250 g Erdbeeren
1 Messlöffel Bindobin
(wem das nicht süß genug ist, der kann noch Ahornsirup nach Geschmack hinzufügen)

Zubereitung:

Alle Zutaten fein zerkleinern – am besten geht es mit einem Hochleistungsmixer – und anschließend entweder in die Eismaschine geben oder in den Gefrierschrank stellen. Dann ist es aber wichtig, alle halbe Stunde durchzurühren, um die Eiskristalle zu zerkleinern.

Guten Appetit!

 

 

Keine Tags

1,564 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Ad
Ad

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!