Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Himmlische Konstellationen im Januar

| Monatshoroskop | 31. Dezember 2016

Liebe Leserinnen und Leser,

nun liegt ein Jahr mit vielen Höhen und Tiefen hinter uns. Es hat sicher dem ein oder anderen von uns viele Veränderungen gebracht, aber auch neue Einsichten. Das neue Jahr bringt uns die Sonne als Regentenherrscherin. Das färbt unsere Grundstimmung. War es im letzten Jahr der kriegerische Mars, so bekommen wir jetzt viel schöpferische Kreativität und Freude am Leben zu spüren. Was wir alle nach den heftigen Ereignissen in der Vergangenheit im neuen Jahr gut gebrauchen können.

Bis zum 20. Januar wandert die Sonne durch das Steinbockzeichen. Dieses Zeichen steht für Klarheit, Disziplin und Arbeitsfreude. Von diesen Eigenschaften können wir jetzt auch etwas abbekommen. In Verbindung mit dem rückläufigen Merkur ist es gut möglich, in den kommenden Wochen Liegengebliebenes aufzuarbeiten und langsam neue Projekte anzuschieben.

Grundsätzlich stehen bis Mitte Januar kosmisch gesehen noch einige Veränderungen an, die es in sich haben. Es wird um Befreiung aus längst ausgedienten Strukturen gehen. Ein T-Quadrat am Himmel mit den Planeten Uranus, Pluto und Jupiter sorgen für Spannungen. Aber es werden auch große transformierende Kräfte freigesetzt, die wir wunderbar für neue Projekte und alternative Heilmethoden nutzen können. Weiterhin befindet sich der spirituelle Planet Neptun im Zeichen Fische und sorgt dafür, dass wir uns von jeglichen Erwartungen und Bedingungen lösen. Uns wird, wie auch schon in den letzten Jahren, aufgezeigt, dass nur die bedingungslose Liebe wirklich Stabilität und Sicherheit bringt.

Was gilt es zu tun?

Mit der Chiron/Mars-Konjunktion, was ein starker und schwieriger Aspekt zugleich ist, wird es sehr darum gehen, wie bewusst wir mit persönlichen Stärken und Schwächen umgehen. Es wird um selbstbewusste, achtsame Durchsetzung gehen.

Kommunikation

Der redselige Merkur ist bis zum 09.01. rückläufig im Zeichen Steinbock. Mit dieser Konstellation kommt kein leichtes Partygeplauder in Gang. Doch wenn wir den Dingen auf den Grund gehen wollen, und klärende und ehrliche Gespräche führen, dann können wir in der nächsten Zeit einiges erreichen.

Liebe und Beziehung

Die hingebungsvolle Venus trifft auf den empathischen Planeten Neptun, der nur darauf wartet mit Venus gemeinsame Sache zu machen. Das fördert die Verliebtheit und das Verlangen, dem Partner jeden Wunsch von den Augen ablesen zu wollen. Lassen wir uns von der wundervollen Konstellation verzaubern.

Vollmond im Krebs am 12.01.

Ein Vollmond der eigentlich nur ausspannen möchte, aber er wird mächtig unter
Spannung stehen. Vorsicht ist geboten!

Neumond im Wassermann am 28.01.

Jetzt können wir uns mit Leichtigkeit amüsieren und neue Kontakte knüpfen, die uns ganz neue Perspektiven schenken.

Liebe Leserinnen und Leser,

beginnen Sie das neue Jahr mit einem Ritual. Ziehen Sie eine Tarot-, oder Engelkarte für das Jahr 2017 und Sie erfahren, welche Energie Sie durch das neue Jahr begleitet.

Ich biete zur Zeit Tarot-Jahreslegungen in Verbindung mit der Astrologie an. So ist eine aktuelle Jahresvorschau möglich. Das kann sehr bereichernd sein und Mut machen.

Nun wünsche ich Ihnen allen von Herzen ein kraft- und freudvolles neues Jahr 2017.

Herzlichst, Iris Kirsch

Unsere Kolumnistin Iris Kirsch hat Ausbildungen in verschiedenen astrologischen Schulen sowie Körpertherapien absolviert. Sie gibt Astrologie-Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene in Essen und erstellt auch persönliche Horoskopanalysen.

Wenn Sie Fragen zu Ihrem persönlichen Horoskop haben, können Sie gerne mit Iris Kirsch Kontakt aufnehmen: Tel. 0201/4088770 oder Sie werfen einen Blick auf ihre Internetseite www.trigon-astrologie.de

      

2,028 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!