Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Jungbrunnen fermentierte Bio-Rohkost

| Heilung | 5. Oktober 2016

Energie für die Zellen –
Vitalität und Leistungskraft für den Körper

„Ist die Zelle gesund, ist der Mensch gesund“, das Geheimnis um den ewigen Jungbrunnen ist in Asien seit Generationen bekannt. Um eine optimal bioverfügbare Zellnahrung herzustellen, fermentiert man dort rein manuell ausgewählte Bio-Rohkost, Getreide und Nüsse. Unter Zusatz von Milchsäure- und Hefebakterien werden mehrstufige Gärprozesse eingeleitet, die nach Jahren der Reifung dafür sorgen, dass die ursprünglichen Zutaten in eine hohe Konzentration an Vitalstoffen, Aminosäuren und Phytonährstoffe zerlegt sind. Aus ihnen werden die wertvollen Proteine, die Enzyme gebildet.

Ohne jene geht nichts! Wenn man bedenkt, dass der menschliche Körper aus über 70 Billionen Zellen aufgebaut ist, die alle aus Proteinen bestehen, und diese vom Körper selbst aus Aminosäuren zusammen gebaut werden, dann wird verständlich, das Aminosäuren die elementaren Bausteine des Lebens sind, von denen keine fehlen darf.

In der modernenZellmedizin sind Aminosäuren und Enzyme als Energielieferanten bekannt, denn sie erschließen die interzellulären Stoffwechselprozesse und gewinnen in den Mitochondrien, den Kraftwerken der Zellen das ATP – gleichbedeutend mit reiner Lebensenergie.

Einige Aminosäuren können jedoch vom Körper nicht bzw. nur in zu geringem Umfang produziert werden, so dass eine Zufuhr über die Nahrung notwendig ist. Heute weiß man: Wenn das Zellmilieu ein fermentiertes,aminosäurehaltiges Nährstoffangebot bekommt, sind die Zellen zu Hochleistungen fähig.

Damit verschwinden Erschöpfung, Schwäche sowie Symptome unterschiedlichster Art: Muskel-, Gehirn-, Haut-, Darm-, Nerven-, Sinnes- und Eizellen regenerieren unter der Gabe von fermentierter Bio-Rohkost. Solcherart natürliche Enzymkonzentrate haben sich als optimale Zellnahrung bewähren können.

Sind die Zellen „gesättigt“, und damit ihre Vitalität wieder hergestellt, können die Zellfunktionen präzise ausgeführt werden und im Körper fließt gesunde Energie durch das weit verzweigte Netz der Regulationskreisläufe. Jetzt sind die Selbstheilungskräfte aktiviert und können die anstehenden Aufgaben fehlerfrei erledigen.

„Ich habe in vielen unterschiedlichen Fällen der Energielosigkeit und Leistungsminderung, sogar bei Menschen, die als „austherapiert“ gelten, festgestellt, dass ein fermentiertes Enzymkonzentrat dafür sorgen kann, ein Krankheitsbild umzukehren und nachhaltige Gesundung zu bewirken. Das gilt auch für chronische Leiden unterschiedlicher Art“, so die Heilpraktikerin E. Kemmerling.

Das Besondere an durch Fermentation gewonnenen Vitalstoffen ist deren Verträglichkeit, der pH Wert wird mit Hilfe des Man-Koso für den Körper reguliert und ausgeglichen. Dieser Prozess sorgt dafür, dass die Aminosäuren und Enzyme nicht von den Körpersäuren zersetzt werden, bevor an ihrem Ziel ankommen. Weil die Nährstoffe der ursprünglichen Bio-Rohkost ihre natürliche Zusammensetzung beibehalten, können sie außerdem auf eine Weise zusammenwirken, wie es einem künstlich gewonnenen Enzympräparat nicht möglich ist.

www.man-koso.de

   

1,395 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

2 Antworten zu “Jungbrunnen fermentierte Bio-Rohkost”

  1. Hallo,

    von fermentierten Essen habe ich schon viel gelesen. Aber euer Artikel hat mir nun wieder etwas neuen Input dafür gegeben. Fermentieres Essen schmeckt mir persönlich sehr gut. Mein Mann dagegen findet es nicht so lecker. Deswegen darf ich immer zwei verschiedene Gerichte kochen.
    Letztens habe ich zum ersten Mal von fermentierender Kosmetik gelesen. Die Beschreibung zu diesem Regulat Beauty Produkt (https://www.regulat-beauty.com/produkt/regulatpro-hyaluron/) hört sich interessant an. Ist das von der Herstellung mit dem fermentierend Essen zu vergleichen? Ich bin am überlegen ob ich mir das kaufe, weil mir fermentieres Essen auch so gut tut.
    Jemand einen Tip dafür?
    Lg Nina

  2. Guten Tag,
    schön, dass fermentierte Lebensmittel auf Ihr Interesse stoßen und Sie um die positive Wirkung auf den Organismus wissen.
    Unser Man-Koso ist ein fermentiertes Gesundheitsmittel aus nahezu 50 pflanzlichen Zutaten, die über 3 Jahre und 3 Monate nicht alkoholisch vergoren werden und in MINI-MENGEN, d.h. grammweise gegessen werden.
    Zur allgemeinen Regenerierung und Gesunderhaltung empfiehlt sich eine etwa 3-6 Monate währende Kur. Damit wird der Körper von innen gestärkt und mit Energie versorgt.
    Zum Kochen ist unser Man-Koso nicht geeignet.
    Alles Gute und viele Grüße

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Ad
Ad

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!