Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg
1424

Räucherkräuter-Lexikon – Buchstabe: B – Teil 2

| Räuchern | 23. Juni 2017

Bartflechte – Basilikum – Beifuß

Bartflechte oder Baumbart
Usnea filipendula

… ist ein Gewächs, das auch schon lange unseren Planeten ziert. Es erinnert uns beim Räuchern mit seinem Duft an die Waldwelt. Sie ist keine bekannte Räucherpflanze, trotzdem ist sie von starker Wirkung und eine passende Räucherpflanze nicht nur für die Rauhnächte.

weiterlesen »

689 Ansichten insgesamt, 5 heute

Räucherkräuter-Lexikon – Buchstabe: B – Teil 1

| Räuchern | 10. Mai 2017

Baldrian – Bärentraube – Bärlappkraut

Baldrianwurzel
valerina officialis

Baldur mag wohl der Namensgeber des Baldrians sein, der germanische Sonnengott, und trotzdem wird die Pflanze dem Mond zugeordnet. Der Baldrian gilt als Einschlafkraut schlechthin und ist schon lange Zeit in der Volksmedizin weithin vertreten.

weiterlesen »

501 Ansichten insgesamt, 1 heute

Räucherkräuter-Lexikon – Buchstabe: A – Teil 3

| Räuchern | 7. April 2017

Anissamen – Apfelbaum – Augentrost

Anissamen
pimpinella anisum

Heute hab ich mal wieder ein Küchen- oder Kuchengewürz im Räuchertopf.
Wichtig ist, dass der Anis gut gemörsert wird, sonst springt er knallend von der Glut und kann gar kleine Brandwunden hinterlassen. Klar spreche ich da auch aus eigener schmerzhafter Erfahrung.

weiterlesen »

709 Ansichten insgesamt, 1 heute

Räucherkräuter-Lexikon – Buchstabe: A – Teil 2

| Räuchern | 9. März 2017

Alant – Andorn – Angelika-Engelwurz

Alantwurzel – inula helenium

Ich mag den Geruch der Alantwurzel sehr gerne und seinen Geschmack, wenn er auch etwas bitter auf der Zunge ist. Wenn ich die Alantwurzel zerkleinere, dann macht sich ein solcher Wohlgeruch in meiner Räucherwerkstatt breit, dass ich fast den Bodenkontakt verliere.

weiterlesen »

800 Ansichten insgesamt, 2 heute

Räucherkräuter-Lexikon – Buchstabe: A

| Räuchern | 16. Februar 2017

Heute beginnen wir hier mit einem Räucherkräuter-Lexikon. Monatlich wird dieses umfangreiche Werk ergänzt, wobei nicht nur heimische Kräuter, sondern auch duftende Harze und Hölzer mit ihrer Wirkungsweise beim Räuchern aufgeführt werden.
Grundsätzlich erfolgt jede Anwendung auf Verantwortung des Benutzers. Eine Räucherung erspart auch nicht den Weg zum Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten.

weiterlesen »

902 Ansichten insgesamt, 2 heute

Räuchern an Imbolc – alte Traditionen werden wieder belebt

| Räuchern | 31. Januar 2017

Imbolc / Lichtmess (2. Februar)

Aus alten Zeiten stammt die Tradition des Räucherns – und dichter Rauch legt sich über die lange Vergangenheit. Viel wird darüber spekuliert, wie diese hohe Kunst wohl entstand. Doch eines ist sicher, alte Traditionen bahnen sich wieder ihren Weg in unsere Zeit, in unser Bewußtsein und Handeln. So wie sich immer mehr Menschen dem Räuchern gegenüber öffnen, so werden auch die Jahreszeitenfeste immer mehr belebt und aktiviert.

weiterlesen »

3,570 Ansichten insgesamt, 1 heute

Räuchern im Alltag

| Räuchern | 26. Mai 2016

Bei den meisten Räucheradepten endet mit dem Frühjahr auch die Räucherzeit. Die Utensilien werden weggepackt, um dann im Spätherbst wieder zum Einsatz zu kommen

Oft wird vergessen, dass Räuchern mehr als nur ein beduften ist. Räuchern ist bei vielen Themen ein Hilfsmittel von unbestrittenem Wert und sollte somit das ganze Jahr über praktiziert werden.

weiterlesen »

1,712 Ansichten insgesamt, 1 heute

Schnitterfest, Lammas- oder Lughnasadfest

| Räuchern | 7. Juli 2015

Nun ist es an der Zeit, dass wir das, was wir ausgesät haben, auch ernten, die Ernte einbringen. Und bei der Ernte sehen wir dann ja, wie wir unsere Pflänzchen (Talente oder Projekte und Vorhaben) gepflegt und zum Wachstum angeregt haben.

Langsam haben wir die heißeste Zeit des Jahres hinter uns. Im Backofen der Natur wurde das Korn zur Ährenfrucht, die unser Leben wieder für ein Jahr erhalten soll.

weiterlesen »

1,541 Ansichten insgesamt, 1 heute

Der Harzjäger

| Räuchern | 22. Mai 2015

Wenn ich die Natur betrachte, dann eher auf den zweiten Blick. Mit dem ersten, da scanne ich das Umfeld genau nach Brauchbarem ab. Erstmal kommt der ‚Räucherblick‘, und da werden verwendbare Blüten, reife Kräuter, saftige Blätter, schrundige Rinden, passende Früchte und harter Harz ins Auge gefasst. Da schlägt der Sammler voll durch, denn immer wieder gilt es Bestände in der Räucherwerkstatt aufzufüllen und Vorrat zu schaffen.
Und dann kommt der Künstler, der verformtes Holz in allen Variationen und Steine in den verschiedensten Erscheinungsformen sucht und findet.

weiterlesen »

3,607 Ansichten insgesamt, 1 heute

Rauch der Runen

| Räuchern | 8. April 2015

raeucherrunenIch werde immer wieder gefragt, was ich denn am liebsten in meiner Räucherwerkstatt mache. Nun, ich mache alles am liebsten, denn wenn es mich nicht mehr freut, dann höre ich auf damit und beginne mit dem nächsten Liebsten.

Natürlich ist das Erstellen von Räuchermischungen auch meine liebste ‚Arbeit‘, und so hat sich mit der Zeit doch ein großes Sortiment ergeben. Ich denke, ich führe im deutschsprachigen Raum wohl mit die größte Auswahl an Räuchermischungen, die nur aus heimischen Ingredienzien bestehen.

weiterlesen »

766 Ansichten insgesamt, 2 heute

Seite 1 von 3123››

Veranstaltungen

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!