Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Kreativ zu stärkeren Geldmuskeln

| Christophs Geldecke | 14. Dezember 2016

10 kreative Ideen, die Deine Geldbeziehung optimieren

„Geld dringt so tief in unsere Persönlichkeit und unseren psycho-physischen Organismus ein, dass die persönliche Erforschung des Geldes notwendig ist für die Entdeckung des eigenen Selbst, der verborgenen Teile der menschlichen Natur… die in Beziehung zu unserem Bewusstsein stehen.“ (Jacob Needleman)

Die stete Verbesserung der persönlichen Beziehung zu Geld und den Themen, die sich rund ums Geld und das materielle Wohlbefinden auftun, ist das A&O im Moneycoaching.

Einer der erstaunlichsten Schlüsse,l an Geld zu kommen, ist, im Prinzip nicht daran zu denken. Leider ist dieses Ansinnen im Alltag extrem schwer umzusetzen. Vor allen Dingen dann, wenn Geld oder der vermeintliche Geldmangel zum Problem geworden ist.

Loslassen ist als spiritueller Lösungsansatz ganz generell ja ein sehr wirkungsvoller Universal-Schlüssel zum Erfolg. Viel ist schon darüber in der spirituellen Literatur geschrieben worden. In der materiellen Welt, in der wir nun einmal leben, ist Loslassen ziemlich schwierig und eine echte Herausforderung.

Und doch impliziert das Loslassen, bezogen auf jedweden persönlichen Kontrollzwang, eine echte Erfolgsgarantie. Das gilt natürlich nicht nur für Geld und den Aufbau von Vermögen. Nein, im Gegenteil funktioniert das im Prinzip bei allen Dingen, die wir gerne erreichen wollen.

Geld zu kontrollieren, funktioniert nicht besonders gut

Geld ist dem Element Luft zugeordnet. Zwar wird es im Tarot und anderen Weisheitssystemen mit dem Element Erde in Verbindung gebracht – jedoch ist dies nur dem Umstand geschuldet, dass Erde für Arbeit steht und der Mensch durch seine Arbeit in aller Regel Geld verdient. Daher das Symbol der Münzen.

Diese Form des Gelderwerbs steht ja auch in unserem westlichen Kulturkreis unser ganzes Leben lang im Vordergrund. Mit allen Vor- und Nachteilen, die diese Sichtweise mit sich bringt.

Das Grundprinzip des Geldes ist und bleibt jedoch LUFT. Und die Luft ist z.B. im Tarot wiederum den Schwertern zugeordnet. Die Schwerter stehen dabei immer für mentale Konzepte.

Schwerter stehen für Gedanken und diese sind bekanntlich ziemlich flüchtig und dabei oft noch unbewusst im Sinne eines unendlichen Geplapper in unserem Kopf.

Gedanken unterliegen dabei häufig ebenfalls nicht unserer Kontrolle. Genau wie Geld. Und doch gibt es nicht wenige, die Geld geradezu vergöttern und die ganze Sache sehr analytisch angehen.

Keine Frage: Geld ist eine enorme Ressource, und mit ihm lässt sich wirklich sehr viel bewegen. Genauso wie mit den persönlichen Gedanken erst Entwicklung und Neues durch Kreativität entsteht.

Den Umweg über andere Ausdrucksmöglichkeiten gehen – Wir wechseln das Medium

Wenn das reine Denken und Analysieren bei der Bewältigung von Geldproblemen bisher nicht weiter geholfen hat, schlage ich im Zusammenhang des persönlichen Selbstcoaching eine neue Form des Ausdrucks vor. (Und wie immer, wenn ich hier das Beispiel des Geldcoaching nehme, lässt sich dieses Werkzeug s.o. auf jedes andere beliebige psychologische Problem 1:1 übertragen).

Ich schlage hier zum Selbstcoaching daher eine andere Form des (Problem)-Ausdrucks vor. Das Ziel soll sein: weniger gedanklich zu kontrollieren und dafür mehr dem natürlichen Zugang des Unbewussten zu vertrauen und damit ganz andere Lösungen zu ermöglichen.

10 kreative Tipps, mehr Geld anzuziehen

  1. Skizziere deine finanzielle Situation einmal auf einem Blatt Papier. Erschaffe eine persönliche Grafik dazu!
  2. Erzähle dein derzeitiges finanzielles Thema einmal, als ob es ein Film wäre, der gerade im Kino läuft. (Die Movie-Technik aus dem EFT lässt schön grüßen). Zudem waren Filme in gewissem Sinne schon immer therapeutisch nutzbar. Stelle Dir dazu vor, dass sich zu deinem Geld-Film im Schaukasten vor dem Kino ein Filmplakat befindet. Was siehst Du auf dem Filmplakat? Und welchen Titel hat dein Money-Film?
  3. Suche dir einen Gegenstand, der entweder das momentan vorherrschende Gefühl zu Geld am besten repräsentiert oder der das Thema generell symbolisiert. Das kann auch eine Karte aus irgendeinem spirituellen Kartendeck sein. Lass deiner Phantasie freien Lauf und bewahre dieses Symbol gut auf. Nimm es überall mit hin. Mit dem Geld machst du das ja auch jeden Tag.
  4. Nimm einmal eine körperliche Haltung ein, die dein derzeitiges finanzielles Thema und die Lösung desselben repräsentiert. Drück es über deinen Körper aus, wie das jeder Schauspieler beim Ausfüllen einer Rolle tut. Gehe immer wieder in diesen ganz persönlichen körperlichen Zustand vollständig hinein.
  5. Ich empfehle zusätzlich die körperliche Übertreibung des Ausdrucks. Im Sinne des Problems und der Lösung. Du hast somit zwei übertriebene Zustände. Problem-Lösung. Wechsele beständig zwischen diesen beiden Zuständen hin und her! Und natürlich nicht nur einmal, sondern jeden Tag.
  6. Natürlich kannst du dann auch die Veränderung im Ausdruck viel besser wahrnehmen und jeden feinen Unterschied sofort einbeziehen und anpassen. So verändert sich deine Beziehung zum Geld weiter und weiter.
  7. Schreibe einen Brief ans Geld oder was du für Geld hältst. Sage ihm all das, was Du ihm schon immer mal sagen wolltest.
  8. Du kannst das Geld natürlich auch antworten lassen. Das ist doch mal tricky. (Ein Briefwechsel war früher gang und gäbe…). Neale Donald Walsh ist mit einem Briefwechsel mit Gott weltberühmt geworden.
  9. Nimm deine alten Lego-Bausteine, die du ganz sicherlich noch im Keller hast und baue die derzeitige finanzielle Situation auf. Mit Playmobil-Figuren oder ähnlichen Teilen geht das natürlich genauso vorzüglich. Spiele ein wenig damit herum und finde neue Lösungswege für Dich!
  10. Und wenn du magst kannst du auch hier gerne wieder die Lösungssituation oder gar Wundersituation mit Geld aufbauen. Betrachte es als deinen ganz eigenen Zen-Mini-Garten.
    Wichtig bei meinen ganzen Vorschlägen ist das absichtsvolle und entschlossene Suchen. Die innere Haltung eines Kriegers oder einer Kriegerin hilft dabei. Verbinde dich mit diesem inneren Bild und gehe dann frisch ans Werk 🙂

Und wenn du eine Form gefunden hast, die für Dich wirklich gut passt, dann ist das Einlassen auf die Wirkung sehr wichtig.

Stell‘ Dir einmal vor: „Wenn ich mir dieses Ergebnis so anschaue, dann………“

Habe dabei im Hinterkopf, das was ich zu Beginn des Artikels schrieb, dass Kontrolle nicht nützlich ist und das Umfokussieren im Sumpf ein bewährteres Werkzeug darstellt. So hat es schon der werte Baron von Münchhausen gehalten und sich dabei am eigenen Zopf aus dem tiefen Sumpf gerettet.

Viel Spaß wünsche ich dir dabei und liebe Grüße ans Geld,
Christoph

christoph-simonUnser Kolumnist Christoph Simon ist Coach, Aufstellungsleiter und Autor in Berlin.

Hier findest Du weitere Informationen über ihn:

http://www.berlincoaching.com
http://www.finanzielle-freiheit-mit-eft.de
http://www.thetahealingberlin.eu

Der Finanzielle Fülle – Online Kongress ist ja jetzt zu Ende gegangen und 26 Interviews mit Leuten, die mehr oder weniger was zum Thema Geld und Fülle gesagt haben sind in den letzten 10 Tagen hörbar gewesen. Wie Du schon vor ein paar Tagen lesen konntest, war auch ich als Interviewpartner von Nils Sporleder dabei.

Von heute an bis Donnerstag, den 15.12. um 24:00 Uhr kannst Du das gesamte Kongress-Paket noch zum absoluten Schnäppchenpreis von 49,95 € kaufen. Danach kriegst Du es nur noch zum Normalpreis von 119,95 €.

Als Weihnachts-Goodie gibt es von mir noch eine Verlosung, wenn Du das Kongress-Paket über diesen Link bestellst: http://www.berlincoaching.com/Geldkongress

Ich verlose dann für jeden dritten Kauf ein Money-Einzelcoaching in 2017 im Wert von 300,- €. Also, ich mache die Lostrommel auf und stecke alle diejenigen rein, die über meinen Link das Kongresspaket kaufen und wirbel alles einmal um und dann kriegt (versprochen) jeder Dritte Käufer ein Moneycoaching von mir zu seinem derzeit wichtigsten Thema zu Geld. So günstig hast Du wahrscheinlich noch nie die Möglichkeit gehabt, an ein Moneycoaching zu kommen. Du hast eine große 33%-Chance ein Geldcoaching mir mir zu gewinnen.

 

   

1,531 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Eine Antwort zu “Kreativ zu stärkeren Geldmuskeln”

  1. Heidrun Müller am 26. März 2017 @ 15:21

    Unglaublich, welch eine Fülle an Informationen und Möglichkeiten angeboten werden.
    Ich kann nur danke, danke, danke schreiben

Kommentar schreiben


Veranstaltungen

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!