Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Maria Magdalenas Erbe

| Bücher | 14. Februar 2018

Die Schwestern- und Bruderschaft der Essener

Wie kann man eine Buchbesprechung schreiben, wenn die Erfahrung nur innerlich stattfindet?

Wer Zahlen, Daten und Fakten sucht, sollte das Buch ganz schnell zur Seite legen und wer Zweifel an meinen Worten hat, die Seite 194 aufschlagen und den ersten Absatz lesen. “..die vorliegenden essenitischen Ansätze gleichen einer Erfahrungswissenschaft, die wiedergegeben wird. Es ist sozusagen eine weibliche Beschreibung des Essenertums und weniger eine männliche, die sich an genauen Fakten und Jahreszahlen orientiert.“

Das Buch ist geschrieben „für Menschen, die sich für den essentischen Weg interessieren und vielleicht auf die ein oder andere Art begonnen haben, ihn zu gehen.“

Das Lesen erfordert ein Einlassen auf die Form und auf den Text.

Das Buch folgt einer inneren Struktur, die sich in Worten fast nicht erklären lässt.

Es gibt kleine Einblicke und lädt dann zur Meditation ein, wobei ich den Begriff Phantasiereise passender finde.

Mich persönlich hat das Thema nach der ersten Phantasiereise in den Bann gezogen. Ich merkte, dass es mehr Information, als die geschriebenen Worte gibt.

Es sind mehr als 10 Meditationen, also Phantasiereisen die zu unterschiedlichen Plätzen und zu Begegnungen führen.

Maria Magdalena, Schwarze Sarah und Martha von Bethanien werden ebenso besucht wie der Ölberg, Lanzarote und St.Maries de la Mer.

Es gibt sehr kurze Impulse zu den unterschiedlichen Bereichen wie Drachenenergie, Kundalini, Symbolen und Zahlen.

Auf der einen Seite ist der Mix an Themen verwirrend auf der anderen Seite gibt es den roten Faden.
Das sind die Phantasiereisen die zu einer inneren Balance führen damit die Frage „Wie kann ich dem Leben (in all seinen Ausdrucksformen) dienen?“ beantwortet werden kann.

2 ½ Seiten Literaturempfehlungen runden das Buch ab, so dass offene Fragen mit Hilfe von weiteren Texten beantwortet werden können.

Hier wird die Rezension von Sabrina Neumann in einem Interview erklärt:

Die Schwestern- und Bruderschaft der Essener
von Ava Minatti, im Smaragd Verlag
Erste Auflage Januar 2018
202 Seiten

Hier das Buch direkt bestellen: http://shop.smaragd-verlag.de/de/minatti-ava-maria-magdalenas-erbe

Unsere Rezensentin Sabrina Neumann ist Kommunikations- und Achtsamkeitstrainerin. Mehr über sie kann man hier erfahren: sane-training.de

 

   

249 Ansichten insgesamt, 7 heute

  

Kommentar schreiben

Tipp der Woche

Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!