Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Musik ist die Nahrung für die Seele

| Musik | 16. August 2015

Aphorismen zur Musik
Für Ursula

I like to make people happy
Louis Armstrong, mein Vorbild

Ohne Musik wäre das Leben sinnlos.
Nietzsche

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
Voltaire

Musik macht glücklich, Geld macht unglücklich. Man muss es aber in den Industrieländern haben. Nicht in Kribi, Kamerun, wo es die glücklichsten Menschen der Welt gibt, da sie von Musik und Tanz und tropischen Früchten leben und noch nie Geld gesehen haben.

Die ganzheitliche Menschlichkeit in den afrikanischen Dörfern hilft durch Musik, Tanz und Sprache zum Überleben und Glücklichsein.

Die Vitalität der Musik insbesondere des Jazz ist überlebenswirksam: 300 Jahre Kolonialismus und Sklaverei: We shall overcome!

Ursprung des Jazz: Spiritual und Blues

Swingingly yours
Love and Peace
Ilse Storb

Vielen Dank für diesen Text an Frau Prof. Dr. Ilse Storb, der nimmermüden äußerst vitalen 86-jährigen europäischen Professorin für Jazzforschung. Die rastlose Brückenbauerin zwischen den Kulturen, legendäre Begründerin des Jazzlabors an der Uni Duisburg, Gründerin des Labors für Weltmusik an der Folkwang Musikschule Essen. Für die interkulturelle Vermittlung, ihren Einsatz für Weltmusik und ihre weltweite Friedensarbeit erhielt Ilse Storb 1998 das Bundesverdienstkreuz am Bande.

Keine Tags

1,042 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Eine Antwort zu “Musik ist die Nahrung für die Seele”

  1. Danke für die Zitate – ich sammele so was… @IlseStorb – keep on rockin‘
    Welch wunderbare Arbeit wurde und wird da geleistet. Musik die universelle Sprache und die des friedlichen Miteinanders.kann nicht weit genug verbreitet werden. Yours in music, Frank

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!