Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Räucherkräuter-Lexikon – Buchstabe: B – Teil 6 – Buchstabe E

| Räuchern | 2. Oktober 2017

Buchsbaum – Dost/Oregano – Eberraute

Buchsbaum-Blätter
buxus sempervirens

Unter anderem steht der Buchsbaum auch für das Symbol des Lebens (er ist ja ganzjährig grün) und wird so zur Wintersonnwende verräuchert. Weiter beruhigt uns sein Rauch und trägt zur Entspannung bei. Er reinigt und bringt Ordnung und Klarheit ins Leben. Im Rauch gibt er uns seinen Schutz weiter, der uns langsam wie eine zweite Haut umhüllt, uns schützt und negative Energien abwehrt.

Räuchern mit Buchsbaum-Blättern:

Abwehr, Beruhigung, Entspannung, Gedankenklärung, Intuition, Klarheit, Kräftigung, Orakel, Schamanen-Reise, Schutz, Sicherheit, Stärkung, Wintersonnwende

Buchsbaum-Holz

Um die Wirkung der Buchsbaumblätter beim Räuchern noch zu steigern, ist es günstig, vom Holz eine Gabe beizumischen. Vor allem zeigen sich dann schnell seine klärenden Eigenschaften.
Übrigens: Das Buchsbaum-Holz gehört mit zu den härtesten Hölzern in unseren Breitengraden

Räuchern mit Buchsbaumholz:

Abwehr, Beruhigung, Entspannung, Gedankenklärung, Intuition, Klarheit, Orakel, Schamanen-Reise, Schutz, Sicherheit, Wintersonnwende.

Dost/Oregano
origanum vulgare

Der Dost wird auch gerne als Wilder Majoran bezeichnet. Mit ihm haben wir mal wieder eine Räucherpflanze, die gut für die Reinigung und den Schutz ist. Schon in der Antike war der Dost als abwehrendes Räucherkraut von Dämonen beliebt. Gern wird es auch den Räuchermischungen für die Rauhnächte beigegeben.
Es stärkt unsere Aura, damit sie nicht zu durchlässig wird, und hebt dadurch unser Selbstwertgefühl. Dieses stark riechende Kraut verwende ich gerne für verschiedenste Räuchermischungen.

Räuchern mit Dost:

Abwehr, Aura, Kräftigung, Rauhnächte, Reinigung, Schutz gegen schwarze Magie, Stärkung

Eberraute
artemisia abrotanum

Kräuter die mit Namen beginnen wie Bär(-Lauch) oder Eber(-Raute) zeigen an, dass es starke Kräuter sind.
So ist die Eberraute eine hervorragende Räucherpflanze wenn es um energetische Reinigung und Schutz vor allerhand üblen Energien geht.
Sie kann uns auch gut den Kaffee ersetzen, denn eine Räucherung mit ihr macht uns wieder frisch und vertreibt die Müdigkeit. Also sollten wir sie besser nicht am Abend verräuchern – es sei denn, man hat noch etwas vor.
Sie ist auch gut, um unliebsame Gäste zu vertreiben und zwar Motten und Fliegen.

Räuchern mit Eberraute: 

Kräftigung, verleiht Mut, Schutz gegen schwarze Magie, Stärkung

Rauchige Grüße sendet Euch
Euer Walter

Unser Autor Walter Siegl arbeitet seit 30 Jahren „energetisch“. Er trommelt, hält Rituale ab und seit einigen Jahren beschäftigt er sich intensiver mit dem Thema „Räuchern“. Inzwischen gibt er Seminare zum Thema und stellt selbst Räuchermischungen her.

Seinen Shop findet Ihr hier: www.waldviertler-raeucherwerkstatt.at

    

335 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Ad
Ad

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!