Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

herbstbaeume.jpg

Satyaa und Pari in der Köln-Mülheimer Stadthalle

| Musik | 22. November 2013

Sie sind wieder auf Deutschlandtour und machen
am
12. Dezember auch Station in Köln!

Satyaa und Pari gehören mittlerweile zu den beliebtesten Live-Musikern, die in ihren kraftvollen Mantra-Konzerten die Herzen der Zuhörer berühren. Ihre Auftritte lassen regelmäßig die Herzen von Kirtan-Liebhabern und Yogis höher schlagen. Frisch und abwechslungsreich vereinen die beiden Künstler Alt mit Neu und Ost mit West.

Satyaa und Pari offenbaren ihre Liebe für Wahrheit und Freiheit in ihren Mantra-Konzerten, ihren Liedern und Seminaren sowie Satsangs. Ihre Musik und Präsenz besitzt diesen göttlichen Funken, der das innere Feuer entfacht: das Feuer der Sehnsucht nach Verschmelzung mit unserer göttlichen Essenz. Tiefe Leidenschaft schwingt in jedem Ton der wunderschön interpretierten Mantras spürbar mit und animiert unweigerlich zum Mitchanten!

So wird jedes Konzert von Satyaa und Pari zu einer Erfahrung der Hingabe und des Friedens. Begleitet werden Satyaa und Pari bei ihrem Kölner Gastspiel von den Gastmusikern Praful (Saxophon/Flöte), Ananda (Gitarre) und Joss Turnbull (Perkussion).

Pari ist in einem griechischen Bergdorf geboren, aber bereits als Kind mit seinen Eltern nach Nürnberg gekommen. Daher spricht er so gut deutsch. Damals war er schon zum Singen im Knabenchor. In Düsseldorf hat er Psychologie studiert und war immer auf der Suche nach dem inneren Frieden, anhaltender happiness.

Satyaa und Pari haben sich Anfang der 90er Jahre in Lucknow bei Papaji kennengelernt. Satyaa war zuvor eine Zeit in Poona bei Osho, und gelangte nach seinem Tod nach Lucknow zu Papaji.

Pari war zwar auch eine Zeit in Poona, aber nicht so lange. Ihm wurde klar, dass er dort sein Glück nicht finden würde und reiste in Indien weiter. Wobei er zu der Zeit bereits dass Alexis Zorbas Zentrum betrieb, so dass er im Sommer auf Corfu war. Über Freunde hörte er  von dem „Meister aus Lucknow“ und reiste dorthin.

Über das Singen haben sich die beiden in Lucknow kennengelernt und oft im Satsang für Papaji gesungen. Satyaa hat auch immer wieder für Papaji getanzt.

1995 wurden sie von Papaji in Lucknow nach indischem Ritual verheiratet. Später haben sie die standesamtliche Trauung nachgeholt.

Ca 1996/7 gingen sie gemeinsam nach Corfu ins Alexis Sorbas Zentrum. Papaji hatte Pari aufgetragen dort auch Satsang zu geben. Zunächst wollte er nicht.

Ihre gemeinsame Liebe zur Musik ließ das Seminar „Garden of Peace“ entstehen, „Hearts on fire“ folgte. Seit 10 Jahren gibt es die Silvester Celebration. Seit 1999 geben die beiden Seminare auf Corfu und haben bisher 10 CDs produziert.

Im Jahre 2000 wurde ihre Tochter Mira geboren. Die ersten Jahre haben sie auf Corfu verbracht, nun leben sie seit ca 3-4 Jahren in München.

Da die Nachfrage nach Konzertkarten über das Kontingent von Plätzen im Kölner Osho UTA Institut hinausgeht, findet das diesjährige Konzert am 12. Dezember in der Mülheimer in Köln statt.

Der Vorverkauf läuft bereits.

Infos und Buchung: www.oshouta.de oder www.satyaa-pari.com und unter Tel.: 0221 – 574 070

Auch die Fans aus dem Ruhrgebiet können sich freuen, denn am 22. März 2014 kommen die beiden in die Villa Vita nach Unna. Karten dafür können hier reserviert werden: Telefon: 0170-9314441 oder unter der Email-Adresse: veranstaltungen@tip-magazin.info

      

1,328 Ansichten insgesamt, 2 heute

  

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!