Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Seit Jahrhunderten nachhaltig – Ayurveda

| Reisen | 8. Juli 2017

Die Bezeichnung Ayurveda stammt aus dem Altindischen und setzt sich aus zwei Worten zusammen „Ayur für Leben“ und „Veda für Wissenschaft“. Nach der Definition der Lehre geht es darum, die Gesundheit der Gesunden zu erhalten und die Kranken zu behandeln. Die Lehre nutzt jahrhundertealte Erfahrungen und macht sie für die Menschen bis heute nutzbar.

Ayurveda begründet sich auf drei Lebensprinzipien, die Doshas: „Vata“ (Wind), „Pitta“ (Feuer) und „Kapha“ (Wasser). Es wird davon ausgegangen, dass jeder Mensch über eine Kombination aus zwei Doshas verfügt, die seine Einstellung zum Leben bestimmen. Sind diese nicht ausgeglichen, hilft Ayurveda diese Balance wieder zu finden. Stress-Management, die Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und die Verbundenheit zur Natur sind die Kernziele der Ayurveda Therapie. Nachhaltigkeit setzt auf einen gesunden, in Einklang mit der Natur, verbundenen Lebensstil.

Fünf Ayurveda-Hotels weltweit zeigen, wie unterschiedlich man sich diesem Thema nähern kann. Ob im Entstehungsland Indien, auf den Malediven, im alten Ceylon oder ganz nah mitten in Brandenburg oder auf 1.044 Metern Höhe in den Allgäuer Bergen – es gibt viele Orte, an denen Urlauber mit Hilfe von Ayurveda Körper, Geist und Seele in Einklang bringen können.

Zurück zu den Wurzeln

Wellness und Wohlbefinden bilden einen integralen Bestandteil der Erfahrungen in den CGH Earth Hotels, zu denen auch das Coconut Lagoon gehört. Das Eco-Resort, ausschließlich via Boot erreichbar, liegt in Kuttanad, einem Labyrinth aus tiefgrünen Kanälen, Flüssen und Lagunen. Erholung finden die Gäste bei einem Spaziergang im Schmetterlingsgarten, bei einer Bootsfahrt oder im Ayurveda Wellness Center.

Ausschließlich ausgebildetes Fachpersonal führt die Behandlungen unter ärztlicher Aufsicht durch. Der Gast kann sich für verschiedene Anwendungen entscheiden, je nachdem welche Symptome behandelt werden sollen. „Dhara“ ist eine Essenz aus Kräuterölen und spezieller Buttermilch, die auf die Stirn geträufelt, Stress lindert und bei Hautproblemen sowie Schlaflosigkeit hilft. Empfohlen wird eine Behandlung von mindestens 7 bis 21 Tagen. „Pizhichil“ ist eine spezielle Massage aus Kräuterölen anzuwenden bei rheumatischen Beschwerden. Beim „Udvarthanam“ wird der Körper mit Kräuterpuder massiert, es hilft bei Übergewicht, Lähmungserscheinungen und Knochenbeschwerden.

Auf dem Weg zu mehr Vitalität und Gesundheit

Mitten im Herzen der Lausitzer Seenplatte, am Ufer des Senftenberger Sees, hat sich das Vier-Sterne-Superior Wellnesshotel Seeschlößchen auf ayurvedischen Wellness-Luxus und nachhaltige Gesundheit spezialisiert. Es ist das erste Hotel in Brandenburg mit dem Brandenburger Umweltsiegel. Bereits seit 1999 zählt das Wellness Resort zum Privatbesitz von Familie Zander, die täglich ihr ganzes Herzblut in das Hotel steckt.

Authentische, original Behandlungen sowie eine gesunde Ernährung nach ayurvedischen Prinzipien stehen in der nachhaltigen Verwöhn-Oase im Vordergrund. Die Therapeuten Seeschlößchen arbeiten mit warmem Öl, das ‚mediziniert’, also arzneilich aufbereitet ist. Über mehrere Stunden oder Tage wird das Basisöl mit verschiedenen Kräutern gekocht, damit diese ihre heilende Wirkung entfalten können. Der Ayurveda-Arzt wählt das Öl sorgsam aus, angepasst an Konstitution, den aktuellen Gesundheitszustand und die erwünschte Wirkung. Weitere Anwendungen bilden beispielsweise „Garshan“ – eine Seidenhandschuhmassage, die nahezu vollständig auf Massageöle oder –cremes verzichtet und bei Cellulitis gute Erfolge verspricht.

Ayurveda auf den Malediven

No news, no shoes! Schon im Boot auf dem Weg zum Resort wird diese Philosophie umgesetzt, die Schuhe in Beutel verpackt und eingesammelt. Das Öko-Luxus-Resort Gili Lankanfushi ist ein Ort vollkommener Entspannung und positiver Energie, eingebettet in ein Inselparadies im Herzen des Indischen Ozeans. Im Resort beginnen Gäste ihren Tag bereits mit einem Ayurveda Schub. Ein ayurvedisches Erfrischungsgetränk ist Teil des Frühstücksbüfetts. Der Gast kann aus verschiedenen Sorten wählen, es gibt Stärkungsmittel für Gleichgewicht, mehr Energie, zur inneren Reinigung, für das Herz oder zur Entgiftung.

Das Expertenteam bietet verschiedene Ayurveda-Anwendungen. „Abhyanga“ ist eine ayurvedische Ganzkörper-Ölmassage, sie wird angewendet, um Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht zu bringen. „Shirodhara“ findet seine Anwendung bei Krankheiten der Nasennebenhöhlen, allergischem Schnupfen, Schlaflosigkeit sowie Schwerhörigkeit. Dem Gast wird mindestens 20 Minuten lang warmes Öl über die Stirn gegossen.

Raufkommen. Zum Runterkommen.

Auf 1.044 Metern gelegen gilt Balderschwang als die kleinste, selbstständige Gemeinde Bayerns. Hier vereint die HUBERTUS Alpin Lodge & Spa den traditionell lokal-authentischen Fokus mit gradliniger Architektur und einem ganzheitlichen Wohlfühlkonzept. „Alpyurveda“ wie es in der HUBERTUS Alpin Lodge & Spa genannt wird, das heimische Pflanzenöle aus Enzian und Arnika mit indischen Massagetechniken kombiniert. Doch Ayurveda-Praxis ist nicht nur eine von diversen Anwendungen, es geht vielmehr um ein holistisches Detoxkonzept, das die alten Naturheilverfahren wie TCM und ayurvedische Medizin mit sanfter Entgiftung verbindet. Gesundheitsbewusstsein und Achtsamkeit sind entscheidend für Vitalität, mentale Stärke und Schönheit. Auf dem Therapieplan stehen beispielsweise auch verschiedene Behandlungstechniken wie Leberwickel und Kräutertees zur sanften Entgiftung. Ein weiterer, essenzieller Baustein ist die Ernährung.
Frei nach dem Ausspruch von Hippokrates: „Lass deine Nahrung Heilung sein“ vermittelt das Resort ein tieferes Verständnis für die Wirkung von Nahrung.

Heilkunst im Paradies

Sri Lanka gehört zu den ultimativen Wellness- und Ayurveda Reisezielen im Indischen Ozean. Eine der Top-Adressen ist das umweltfreundliche Amaya Beach Resort & Spa an der Ostseite des Inselstaates. Ein sonnenumflutetes Fleckchen Erde inmitten einer weißen sandigen Küste und üppigen tropischen Gärten. Gäste wählen zwischen verschiedenen Ayurveda-Retreats: Anfängern empfiehlt sich eine siebentägige „Vishuddhi“ – Behandlung, bei der tief sitzende Giftstoffe im Rahmen der Krankheitsprävention und der inneren Reinigung eliminiert werden. Der hauseigene Ayurveda-Arzt sowie mehrere Therapeuten sorgen mit Massagen und Anwendungen in den insgesamt neun Behandlungsräumen sowie Außenwannen speziell für ayurvedische Bäder dafür, dass Gäste das Resort vollkommen entspannt und frisch vitalisiert verlassen.

    

1,016 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Veranstaltungen

Ad
Ad

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!