Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Trauma ist ein Thema, das uns alle angeht

| Kongresse / Festivals | 9. Juni 2017

Trauma hat viele Gesichter und es ist Teil unseres Alltags: Emotionale Taubheit, Angst, Konfusion, Erschöpfung, Überaktivität, Rückzug, Schuldzuweisung, Eskalation, Fremdenhass, Regression, Krieg … Trauma prägt unsere privaten und beruflichen Beziehungen, hat starke Effekte in unserer Kultur und beeinflusst das aktuelle Weltgeschehen.

In Zeit und Raum gefrorene Energien hindern uns daran, uns selbst und andere Menschen vollumfänglich wahrzunehmen und der Wirklichkeit unserer Intelligenz entsprechend zu antworten und zu handeln.

Nur sporadisch bewusst bewegen wir uns in fragmentierten Welten und bestätigen uns gegenseitig im Aufrechterhalten unserer kollektiven Schattendynamiken. Zugleich triggern die Gräueltaten, die die Medien täglich an uns herantragen, unsere eigenen unbearbeiteten Schattenareale. Immer drängender sind wir dazu aufgefordert, uns mit den Verdrängungs- und Regulationsphänomenen von Traumata zu beschäftigen, damit Heilung geschehen kann – in uns selbst, in unseren Beziehungen und kulturell.

Wie können wir hier und jetzt in den Wirren der Welt erfüllt leben, ohne dabei Teile der Wirklichkeit auszublenden? Wie können wir traumatische Zyklen unterbrechen und als Mitmenschen und Weltgemeinschaft evolutionär einen echten Schritt vorwärts gehen? Welchen Beitrag zur Bewältigung von Trauma leistet die Mystik? Wie kann uns die innere Praxis im Umgang mit Trauma unterstützen?

In beziehungsvoller Gemeinschaft kreieren wir beim Celebrate Life Festival 2017 ein multidisziplinäres Reflexions- und Entwicklungsfeld für all diese Fragen, und wir öffnen transformatorische Räume für die Bewältigung und Integration traumatischer Erfahrungen.

Celebrate Life Festival 2017 vom 28. Juli bis 06. August 2017

In sechs Wochen findet das 14. Celebrate Life Festival in Oberlethe statt. Auch in diesem Jahr erwartet Besucher ein bewegtes und bewegendes Non-Profit-Festival mit vielen Gesichtern!

Noch bis zum 28. Juni 2017 gelten Early Bird Preise!

Thematisch steht in diesem Jahr „Kollektive Traumaheilung“ im Fokus des Celebrate Life Festivals. Teilnehmer sind zugleich Gäste auf einem wunderschönen Gelände und aktive Mitgestalter eines einzigartigen Entdeckungs- und Entwicklungsraumes für Menschen aller Generationen, Nationalitäten und Konfessionen.

Das Celebrate Life Festival ist in seiner Art unvergleichlich: Es ist Mystikschule, Traumakonferenz mit internationalen Experten, Meditationsretreat, Urlaub und Zukunftswerkstatt in einem. Es ist ein Festival zum Ankommen, zum „Erwachen“, zum Heilerwerden, zum „Sich berühren lassen“, zum Netzwerken und zum gemeinsamen Kulturerleben; und es ist ein wunderbarer Treffpunkt für Familien, denen die Auflösung generationsübergreifender Traumata am Herzen liegt.

Spezielle Angebote machen es auch für Alleinreisende sehr leicht, schnell mit anderen Festivalteilnehmerinnen und -teilnehmern in Kontakt zu kommen.

Infos: www.celebrate-life.info

Sämtliche Spendeneinnahmen des Celebrate Life Festivals 2017 fließen in den Aufbau und die Weiterentwicklung des Pocket Projects! Dieses internationale Projekt stellt sich weltweit in den Dienst der Bewusstwerdung und Integration von kollektivem und generationsübergreifendem Trauma und bringt zeitlose mystische Weisheit und die neuesten Erkenntnisse wissenschaftlicher und psychologischer Forschung zusammen. Bereits im Vorfeld des Festivals wurde durch ein beispielloses Fundraising sieben Personen, u.a. aus Kolumbien, Südafrika und Palästina, die Teilnahme an einem multidisziplinären internationalen Trauma-Seminar ermöglicht, das sie dafür qualifiziert, in ihren Heimatländern kollektive Traumaheilung aktiv voranzubringen. Infos www.pocketproject.org.

  

477 Ansichten insgesamt, 5 heute

  

Kommentar schreiben


Veranstaltungen

Tipp der Woche

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Folge mir auf Twitter

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!