Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Erschöpfung nach der großen Hitze

| Körper | 22. August 2018

Sieben Schlüssel für Herz-Kreislauf & Blut

Nach der großen Hitze ist der Körper ausgelaugt. Wer sich jetzt nicht gezielt regeneriert, setzt sich gesundheitlichen Gefahren aus. Davon sind vor allem Menschen mit hohem Blutdruck, verengten Blutgefäßen und schwachem Herz-Kreislaufsystem betroffen.

Die orthomolekulare Medizin rät hier zu einem gezielten Aufbau mit Flüssigfermenten, die aus rein pflanzlichen Zutaten gewonnen werden. „Flüssig vergorene Vitalnährstoffe sind in der Lage, das Blut zu vitalisieren und die Sauerstoffzufuhr zu erhöhen. Sie steigern die Enzymaktivität in den Zellen und regulieren damit die Blutzirkulation. In den Zellkernen wird mehr Energie produziert und das Gehirn kann mehr leisten“, so der Orthomologe B. Echter.

Von der Fließkraft des Blutes hängt ab, ob die Versorgung des Herzens mit anderen Nährstoffen reibungslos klappt. An deren Verbesserung sind maßgeblich lebenswichtige Bluteiweiße beteiligt. Damit diese reichlich gebildet werden können, wurde eigens die Sieben-Schlüssel-Kur entwickelt. Dieses wohltuende über 18 Monate hinweg fermentierte Tonikum enthält Vitamin K, Saponine, Lecitin und 18 verschiedene Aminosäuren:

Flüssigfermente, deren Zusammenwirken die Herz-Kreislauf-Stabilität fördert, Blut und Gewebe effektiv entgiftet und Schlacken entfernt.

Damit ist das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall drastisch gesenkt.

„Aus Angst vor einem Schlaganfall traute ich mich bei großer Hitze kaum aus dem Haus. Ich muss meinen Blutdruck mit natürlichen Mitteln beruhigen, denn ich vertrage die herkömmlichen Medikamente nicht. Mit den Flüssigfermenten gelang es mir binnen weniger Wochen. Angstfrei hat mein Leben wieder Qualität“, berichtet Frau K.

Mit diesen Ernährungs-Tipps zur Regeneration der Blutgesundheit fahren Sie gut:

Viel trinken, möglichst frische Rohkost und wenig Fleisch, lieber Fisch mit wertvollen Omega-3-Ölen halten den Organismus fit. Wenig Gekochtes bei hohen Temperaturen, denn es führt zur Übersäuerung und Verschlackung des Körpers. Flüssigfermente heben den PH-Wert an und gleichen damit den Säure-Basen-Haushalt aus. Sie entgiften und beseitigen Ablagerungen in den Adern und Venen.
„Flüssigfermente stärken die Urkraft des Blutes“, ergänzt B. Echter, “ Die kräftigende Sieben-Schlüssel Kur wird in Asien schon seit über 1.000 Jahren zubereitet.“

Miriam Meerfeld

Weitere Informationen: http://mk-europa.de/

      

379 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Tipps der Woche



Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!