Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

GLÜCKSFORMELN – der Film

| Filme | 3. Oktober 2011

Gibt es einen Schlüssel zum Glück?
Kann man Glücklichsein lernen?
Und ändert sich die persönliche Definition von Glück im Laufe des Lebens?

Die außergewöhnliche Dokumentation GLÜCKSFORMELN – VOM SUCHEN UND FINDEN EINES LEBENSGEFÜHLS der Regisseurin Larissa Trueby, bei der Protagonisten im Alter von 12, 26, 41, 52 und 89 Jahren ihre Meinung äußern, versucht auf einen Wunsch, der alle Menschen eint, eine schlüssige Antworten zu finden. Jeder sucht es, aber wie findet man es eigentlich, das Glück? In einer interdisziplinären Dokumentation geht die Berlinerin Larissa Trueby sowohl subjektiv und philosophisch als auch naturwissenschaftlich auf die Suche nach dem einen Ziel, das laut Aristoteles jeder Mensch verfolgt.

Larissa Trueby ließ sich für ihre Dokumentation GLÜCKSFORMELN von der jährlich stattfindenden Happiness-Konferenz in Sydney inspirieren, wo Fachleute und Wissenschaftler aus aller Welt über Glück referieren. Gesprächen mit namhaften Glücksforschern (u.a. Prof. Dr. Ed Diener, Universität Illinois,Psychologe, Autor und Glücksforscher Nummer 1 | Prof. Hauke Heekeren, Freie Universität Berlin, Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (MPIB), Fachbereich Emotions-psychologie und affektive Psychologie) stellt Larissa Trueby berührende Porträts ihrer Protagonisten gegenüber, die sehr persönliche Einblicke in ihr Glücksempfinden gewähren. Auf diese Weise entsteht ein ebenso bewegendes wie faszinierendes Kaleidoskop verschiedenster Lebensentwürfe und Glücksstrategien. Am Ende steht kein allgemeingültiges Rezept, sondern die Erkenntnis, dass es für jeden Menschen Mittel und Wege gibt, ein glückliches Leben zu führen.

GLÜCKSFORMELN zeigt Menschen in verschiedenen Lebensphasen und ihre Einstellungen zum Thema Glück: Man begegnet Luis (11) beim Spielen im Wald, der sich Gedanken über das Erwachsenendasein macht, und Janina (19), die vor einem Jahr Abitur gemacht hat und nun von den Zukunftsängsten ihrer Generation spricht. Die hat Philipp (34) schon überwunden und widmet sich ganz seiner Musik, die ihn glücklich macht. Wiebke und Marc, ein Paar in den Vierzigern, und Martin und Margarete (beide 71) berichten von Höhen und Tiefen im Beziehungsleben und der Partnerschaft, als wichtigem Faktor des Glücks. Auch der 90jährige ehemalige Fabrikarbeiter Leo berichtet, wie er trotz harter Zeiten und schweren Schicksalsschlägen seinen Weg gegangen und sein Glück in einem selbstbestimmten Leben gefunden hat.

Daneben geben führende Wissenschaftler aus der Glücksforschung einen Überblick über den aktuellen Stand ihrer Forschung. Auch der Lehrer Ernst-Fritz Schubert, der seit 2007 in Heidelberg das Fach „Glück“ unterrichtet und die Malerin Oda Jaune, die Witwe Jörg Immendorffs, kommen zu Wort.

Mit GLÜCKSFORMELN trifft Regisseurin Larissa Trueby den Zeitgeist – in ihrem facettenreichen Dokumentarfilm entwirft sie ein unterhaltendes Kaleidoskop über die Frage nach dem persönlichen Glück.

Herausgekommen ist ein einzigartiger Film mit einer vielfältigen Anleitung zum Glücklichsein, der dem Zuschauer neue Perspektiven für das eigene Leben eröffnet.

Zum DVD-Start der außergewöhnliche Dokumentation GLÜCKSFORMELN am 21. Oktober verlosen wir drei Filme.

Wer dabei sein möchte, schickt bis zum 10.10. eine E-Mail mit dem Stichwort „Glücksformel“ an gewinnspiel@tip-magazin.info

   

3,723 Ansichten insgesamt, 8 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Die neuesten Videos des tipmagazin



Vom 14. – 16. Juni findet das Seminar "Der Clown in uns – Mit Lebenswitz zur Lebenslust" in Köln statt. Hier anmelden!



Abnehmen beginnt im Kopf!  
http://wunsch-gewicht.eu
http://sepp-kraemer.de

Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!