Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

In den Körper hinein spüren

| Bodhi Ziegler | 16. November 2019

Wir haben einen physischen Körper, um menschliche Erfahrungen machen zu können. Jedes Erleben unseres Menschseins hat einen direkten Bezug zu unserem Körper. Er ist ausgestattet mit der Fähigkeit zu empfinden und Energie wahrzunehmen. Sowohl die Eindrücke und Einflüsse der Außenwelt, denen wir ständig ausgesetzt sind, als auch die Gedanken- und Gefühlsimpulse unserer Innenwelt, wirken sich in unserem Körper aus. So wie der Atem ein Indikator für unser Erleben ist, so ist es auch unser Körper. Wir können lernen, bewusst in ihn hinein zu spüren.

Die bewusste und einfühlsame Innenwahrnehmung unseres Körpers gehört zu den ersten und grundlegenden Fähigkeiten, die uns auf dem Weg wahrer Selbstfindung sowie der Erfüllung in Liebe, Sexualität und Partnerschaft dienen. Die Wichtigkeit dieses ursprünglichen Selbstkontaktes kann gar nicht genug betont werden. Diese Stufe zu überspringen oder zu vernachlässigen, wie vielfach versucht wird, kann sich rächen. Bleiben die grundlegenden Körpersignale weitgehend unbeachtet, kann dies zu überraschenden, oft sogar bösartigen Krankheiten oder tragischen Missgeschicken beitragen.

Ebenso kommt es oft zu unerklärlichen Rückschlägen nach emotionalen oder energetischen Höhenflügen, die sich in Form von Lebensangst, Depression und Todeswünschen zeigen können. Erst, wenn unser Bewusstsein im physischen Körper zu Hause und fest verwurzelt ist, kann das Göttliche sich vollkommen im Irdischen offenbaren.

Ich erinnere mich lebhaft an einen Moment in der Zeit meines Studiums, als ich in den bewaldeten Hügeln, von denen die Stadt malerisch umgeben war, spazieren ging. Es war Frühling, und ich suchte in der erwachenden Natur nach innerer Orientierung. Plötzlich fragte mich eine innere Stimme: „Kannst du eigentlich keinen Körper spüren?“ Im selben Moment wurde mir bewusst, dass dies nicht der Fall war. Stattdessen war ich die ganze Zeit gedankenverloren in meinen Betrachtungen und Überlegungen versunken gewesen.

Daraufhin suchte ich eine Wandlichtung und legte mich auf die von den ersten Sonnenstrahlen erwärmte Erde. Ich schloss die Augen und durchwanderte meinen Körper mit dem Scheinwerfer meines inneren Spürsinns. Dies verankerte mich ganz neu mit mir selbst. Als ich wieder die Augen öffnete, erschien die mich umgebende Natur näher gerückt zu sein. Eine vorher gar nicht wahrgenommene Distanz zwischen mir und meinen Körper, mir und der Welt, war verschwunden. Ich fühlte mich ganz neu verbunden und eins mit mir selbst und dem Leben. Die Farben waren leuchtender und die Stimmen der Vögel schienen in mir zu singen.

In diesem Moment erkannte ich, dass ich mich auch körperlich selbst aufsuchen, erforschen und finden muss, wenn ich den tieferen Sinn des Lebens und meiner damals noch im Unbekannten liegenden Bestimmung entdecken wollte. Ich hatte meine Reise zu mir selbst begonnen.

Verbunden-Sein – mit sich selbst, mit Menschen und der ganzen Existenz – dies ist für uns eine Quelle für wahre Erfüllung. Einen echten, tiefen Kontakt auch körperlich mit sich selbst zu erleben, löst überraschende Glücksgefühle in uns aus. Sobald diese beglückende innere Verbindung wirklich entdeckt ist, entscheiden wir uns spontan, sie zum Leuchtturm für unsere Lebensorientierung zu machen. Die Qualität des Kontaktes zu uns selbst spiegelt sich in unserem Verbunden-Sein mit dem ganzen Leben.

Der Text ist ein Auszug aus meinem aktuellen Buch „Wer liebt hat alles“. Mehr zum Buch: https://www.gerd-bodhi-ziegler.com/gerd-bodhi-ziegler/wer-liebt-hat-alles/

Unser Kolumnist Gerd Bodhi Ziegler gehört als Bewusstseinslehrer, Ausbilder und Buchautor zu den Pionieren im Bereich von essenzieller Bewusstwerdung, Transformation und Selbstfindung. Er hat sein ganzes Leben der Arbeit mit Menschen gewidmet, um sie zu unterstützen, sich selbst zu finden und ihre höchsten Potenziale zu entfalten. Seine Seminarprojekte werden seit Jahrzehnten von zahlreichen begeisterten Teilnehmern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum besucht. Er ist Autor der weltweit meistgelesenen Tarotbücher über das Crowley-Tarot.

Weitere Informationen über ihn und seine Arbeit: www.gerd-bodhi-ziegler.com

     

242 Ansichten insgesamt, 2 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Die neuesten Videos des tipmagazin



"Weißt du, wo dein Himmel ist" von Sabine Kalbus



"The Journey" mit Brandon Bays / Bettina Hallifax http://www.brandonbays.de

Die nächsten 10 Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad