Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg
7193

Mut zum Risiko

| Bodhi Ziegler | 10. Dezember 2019

Mit einem geliebten Menschen innig verbunden zu sein, löst keineswegs wie von selbst alle Schwierigkeiten in der Liebe, der Sexualität und dem täglichen Miteinander. Es kann und wird uns kostbare innere Räume erschließen, aber glücklich machen kann ein anderer uns nicht. Glück ist die innerste Essenz unserer Wesensnatur. Liebe und Verbundenheit können zu einem gemeinsamen Weg werden, doch gehen muss ihn jeder selbst.

weiterlesen »

153 Ansichten insgesamt, 7 heute

In den Körper hinein spüren

| Bodhi Ziegler | 16. November 2019

Wir haben einen physischen Körper, um menschliche Erfahrungen machen zu können. Jedes Erleben unseres Menschseins hat einen direkten Bezug zu unserem Körper. Er ist ausgestattet mit der Fähigkeit zu empfinden und Energie wahrzunehmen. Sowohl die Eindrücke und Einflüsse der Außenwelt, denen wir ständig ausgesetzt sind, als auch die Gedanken- und Gefühlsimpulse unserer Innenwelt, wirken sich in unserem Körper aus. So wie der Atem ein Indikator für unser Erleben ist, so ist es auch unser Körper. Wir können lernen, bewusst in ihn hinein zu spüren.

weiterlesen »

246 Ansichten insgesamt, 1 heute

Wahres Eins-Sein

| Bodhi Ziegler | 15. Oktober 2019

Wahre Nähe fühlt sich nicht immer nur kuschelig und wohlig an. Stattdessen fordert sie uns in jeder Hinsicht heraus und kann uns zutiefst verunsichern. Daher wird verständlich, warum so viele davor zurückschrecken und Angst haben, ihre Eigenständigkeit und Freiheit zu verlieren.

weiterlesen »

239 Ansichten insgesamt, 2 heute

Wie wir die Welt betrachten

| Bodhi Ziegler | 16. September 2019

Die Art und Weise, wie wir die Welt betrachten, bestimmt, wie wir sie erfahren. Solange wir an die Dunkelheit, an das Böse und Schlechte glauben, anstatt allein das Göttlich-Gute als Realität anzuerkennen, verleihen wir den Schatten eine eigenständige Realität. Alsbald fühlen wir uns von ihnen bedroht und erleben uns ihrer Macht ausgeliefert. Damit beginnt der sprichwörtliche Lebenskampf, also unser Kampf mit dem Leben selbst, den wir natürlich immer nur verlieren können. Wenn man ängstlich angespannt und immer zuerst das Schlimmste befürchtet, werden viele Erfahrungen unnötigerweise kompliziert, schwierig und leidvoll.

weiterlesen »

287 Ansichten insgesamt, 3 heute

Jenseits der Illusion

| Bodhi Ziegler | 16. August 2019

Die Illusion der Trennung ist ein göttliches Spiel, voller Leiden und Freuden für alle Teilnehmenden. Ein gigantisches Versteckspiel, in dem der Verlust und das Wiederfinden der Einheit mit dem Göttlichen einprogrammiert sind. Das Spiel wird u.a. dadurch aufrechterhalten, dass wir den einen angenehmen und lustvollen Pol genießen wollen und vor dem anderen, dem schmerzhaften, Angst haben. Mit allen Mitteln versuchen wir, ihn zu vermeiden.

weiterlesen »

360 Ansichten insgesamt, 3 heute

Magnet sein

| Bodhi Ziegler | 16. Juli 2019

Warum möchte ein Mensch reich sein? Weil er glaubt: „Wenn ich reich bin, bin ich glücklich. Wenn ich reich bin, bin ich zufrieden; bin ich mit mir und der Welt in Frieden.“ Machen wir uns diesen Zusammenhang noch einmal bewusst. Alles, was wir im Außen haben möchten oder gar meinen, haben zu müssen, möchten wir deswegen, weil wir davon ausgehen, dass es uns glücklich macht.

weiterlesen »

309 Ansichten insgesamt, 3 heute

Wagnis inklusive: Sein eigenes Leben leben

| Bodhi Ziegler | 25. Juni 2019

„Darf ich dieses Glück erleben? Darf ich mir diesen Raum nehmen? Darf ich meine Bestimmung wirklich leben?“ Diese Fragen kommen aus einer tiefen Schicht von Schuld und Unwürdigkeit: „Wer bin ich, dass ich DAS leben darf?“ Wenn wir ganz unser eigenes Leben leben wollen, werden wir alle früher oder später dieser tiefen Schicht von Schuld und Unwürdigkeit begegnen!

weiterlesen »

325 Ansichten insgesamt, 2 heute

Jenseits von richtig und falsch

| Bodhi Ziegler | 16. Mai 2019

Die Liebe fragt nicht: „Ist das Gefühl in meinem Herzen richtig oder falsch? Ist der Druck in meinem Herzen, oder die Anspannung, richtig oder falsch?“ Diese Frage existiert nicht in der Liebe. Die Liebe nimmt wahr, sie fühlt, sie gibt dem Raum, was da ist. Jenseits von richtig und falsch.

weiterlesen »

362 Ansichten insgesamt, 1 heute

Unsere Bestimmung: Vom Opfer- zum Schöpferbewusstsein

| Bodhi Ziegler | 15. April 2019

Solange die Idee des Schöpferbewusstseins, des bewussten Erschaffens, uns unter Druck setzt, Stress macht, Angst und Schuld hervorruft, glauben wir, das kleine Ich müsste es schaffen – müsste es kreieren… und wir befinden uns in der Trennung.

weiterlesen »

513 Ansichten insgesamt, 3 heute

Sensibilität: Der Segen der Durchlässigkeit

| Bodhi Ziegler | 25. März 2019

Oft kommen Menschen in meine Seminare, die gar nicht so sehr für diese Welt geschaffen zu sein scheinen: Sie sind zu dünnhäutig, zu fein – ich kenne das selber! Diese Feinfühligkeit nimmt manchmal alles, was in der Umgebung ist, wahr und wie ein Schwamm auf. Jede Nuance der Atmosphäre wird gefühlt – und daran leiden diese Menschen ab und an.

weiterlesen »

601 Ansichten insgesamt, 2 heute

Seite 1 von 212››

Suche

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Die neuesten Videos des tipmagazin



"Weißt du, wo dein Himmel ist" von Sabine Kalbus



"The Journey" mit Brandon Bays / Bettina Hallifax http://www.brandonbays.de

Die nächsten 10 Veranstaltungen

Im Moment gibt es keine Veranstaltungen
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad