Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg
5792

Was ist eigentlich der kinesiologische Armtest?

| Was ist eigentlich ... | 9. August 2018

Der kinesiologische Armtest ist ein Werkzeug der „Applied Kinesiology“, einer Methode, die heute in Deutschland allgemein „Kinesiologie“ genannt wird. Sie wurde in den 1960er Jahren von dem amerikanischen Chiropraktiker George Joseph Goodheart entwickelt. Er stellte fest, dass verhärtete Muskeln auf Druck schwach reagierten. Nachdem er sie massiert hatte und die Verhärtungen aufgelöst waren, wurde der Muskel wieder stark.

weiterlesen »

580 Ansichten insgesamt, 1 heute

Was ist eigentlich Permakultur?

| Was ist eigentlich ... | 30. Juli 2018

Permakultur – von dauerhafter Bodenkultur abgeleitet – beruht auf einem Denken in ökologischen Zusammenhängen und Wechselwirkungen, mit dem Ziel, dauerhafte, sich selbst erhaltende Systeme aus Pflanzen, Tieren und Menschen zu entwickeln. Permakultur ist viel mehr als nur biologisch gärtnern, es ist ein Konzept für einen zukunftsfähigen Lebensstil.

weiterlesen »

471 Ansichten insgesamt, 2 heute

Was sind eigentlich Access Bars®?

| Was ist eigentlich ... | 24. Juli 2018

Wusstest du, dass sich auf deinem Kopf 32 Punkte befinden, die, wenn sie sanft berührt werden, einfach alles auflösen, was dich davon abhält, zu entspannen und dich auf das volle Leben einzulassen? Alles, was dich in den immer selben Mustern feststecken lässt, wird einfach losgelassen!

weiterlesen »

764 Ansichten insgesamt, 1 heute

Was ist eigentlich ein Horoskop?

| Was ist eigentlich ... | 17. April 2018

Aus der Serie: „Astrologie leicht erklärt“

Das Wort „hora“ kommt aus dem lateinischen und bedeutet „Stunde“, die Wortendung „-skop“ entstammt dem altgriechischen und bedeutet „betrachten“. Ein Horoskop ist also eine Zeitbetrachtung oder Zeitbeobachtung, denn so bekommt man die Gelegenheit sie sinnvoll zu nutzen.  Wer die Qualität der Zeit verstehen kann, braucht sich um die Zukunft nicht sorgen … schön wäre das! 

weiterlesen »

352 Ansichten insgesamt, 1 heute

Was ist eigentlich EFT?

| Was ist eigentlich ... | 30. März 2018

EFT ist die Abkürzung für „Emotional Freedom Techniques“, und bedeutet so viel wie Techniken zur Erlangung emotionaler Freiheit. Die Grundformen sind sehr einfach auch für Laien anzuwenden und in dieser Einfachheit auch sehr effektiv.

weiterlesen »

906 Ansichten insgesamt, 5 heute

Was ist eigentlich NLP?

| Was ist eigentlich ... | 26. Februar 2018

NLP ist die Abkürzung für den Begriff „Neurolinguistisches Programmieren“. Es wurde in den 70er Jahren von Richard Bandler und John Grinder als Kurzzeit-Psychotherapie entwickelt. Die Idee war, die Grundlagen der besten therapeutischen Methoden zusammenzufassen und damit eine neue effektive Kurzzeit-Psychotherapie zu entwickeln, also psychische Abläufe im menschlichen Gehirn (neuro) u.a. mit Hilfe von Sprache (linguistisch) zu verändern (programmieren).

weiterlesen »

615 Ansichten insgesamt, 1 heute

Was ist eigentlich eine Rückführung?

| Was ist eigentlich ... | 4. Oktober 2017

Die Theorie der Rückführung ist die Idee der Reinkarnation. Das Wort Reinkarnation bedeutet wörtlich „Wiederfleischwerdung“ oder „Wiederverkörperung“.  Nach dieser Idee werden in immer neuen Körpern wiedergeboren. Dazu gibt es verschiedene Modelle.

weiterlesen »

905 Ansichten insgesamt, 1 heute

Was ist eigentlich Channeling?

| Was ist eigentlich ... | 14. September 2017

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.

Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare

Channeling ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie „kanalisieren“. Es wird ein Kanal zu einer anderen Wirklichkeit gebildet, die im Tagesbewusstsein nicht wahrgenommen wird.

Das können z.B. Engel oder Krafttiere sein, Gottheiten, aber auch Persönlichkeitsanteile, mit denen ein Kontakt hergestellt wird.

weiterlesen »

920 Ansichten insgesamt, 1 heute

Was ist eigentlich das Tarot?

| Was ist eigentlich ... | 22. August 2017

Es ist nicht genau bekannt, woher der Name „Tarot“ stammt, er ist im Laufe des frühen 16. Jahrhunderts sowohl in Frankreich als auch als „Tarocchi“ in Italien aufgetaucht. In Deutschland gab es das Spiel „Tarock“ und auch im rätoromanischen tauchte ein ähnliches Spiel unter dem Namen „Troccas“ auf.

Das oder der Tarot ist ein Kartenspiel, das aus zwei Teilen besteht. Da sind zum einen die 22 großen Arkana und zum anderen die 56 kleinen Arkana. Der Begriff „Arkana“ leitet sich von lateinisch „Arcanum“ ab, was so viel wie Geheimnis bedeutet.

weiterlesen »

830 Ansichten insgesamt, 1 heute

Was ist eigentlich Arbeit mit der Aura und den Chakren?

| Was ist eigentlich ... | 28. Juli 2017

Der menschliche Körper ist von einem elektromagnetischen Feld umgeben, das „Aura“ genannt wird. Die Aura wird von sensitiven Menschen als farbiger, mehrschichtiger Nebel wahrgenommen. Die körpernächste Schicht ist die Ätheraura, dann kommt die Mentalaura, die Emotionalaura und die Schicht, die am weitesten ausstrahlt, ist die spirituelle Aura.

weiterlesen »

1,244 Ansichten insgesamt, 3 heute

Seite 1 von 3123››

Suche

Tipps der Woche



Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!