Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Lass‘ Dich zu Pfingsten im Taunus inspirieren!

| Festivals | 3. Mai 2019

Gemeinschaften-Festival 7. – 13. Juni im Taunus für Gemeinschaften, Gründungsinitiativen und Interessierte

Feiere Pfingsten unter inspirierenden bunten Menschen, mache wirklich interessante, lebendige, aber auch stille, gemütliche und vor allem außergewöhnliche Erfahrungen. Dazu gibt es ein reichhaltiges Angebot an Workshops und Seminaren.

Ihre Teilnahme an diesem einzigartigen Festival haben bisher zugesagt:

Die älteste europäische Gemeinschaft, die Findhorn-Gemeinschaft aus Schottland, eine Gemeinschaft aus dem Odenwald, eine neue Dorfgemeinschaft zwischen Göttingen und Kassel, Gemeinschaften im Taunus bei Gießen (inkl. Nachbarschafts-Dorfgemeinschaft an der Lahn mit Solidarischer Landwirtschaft), eine Gemeinschaftsgründung in der Nähe der Ostsee, eine Hofgemeinschaft in schöner Lage bei Berlin sowie in Oberbayern/Chiemgau, in den Vogesen und Gemeinschaften rund ums funkfreie ÖKODORF-Institut Schwarzwald.

Während des Festivals wird es – sofern gewünscht – für die Teilnehmer Bezugsgruppen geben: jeweils ca. 10 Gäste treffen sich täglich 1,5 Stunden in gleicher Zusammensetzung, um sich im geschützten Rahmen tiefgehend austauschen zu können oder einander bei gemeinsamen Aktivitäten wie Tanz, Spaziergang, Singen, etc. kennenzulernen. Diese Gruppen werden jeweils von einem Mitglied des Festival-Teams angeleitet.

Diese Angebote gibt es beim Gemeinschaften-Festival:

BaLaance-Board-Coaching für Gemeinschaften, Partnerschaften, Teams und Organisationen und die eigene Person mit A’ziem

Gemeinschaftliche Potenzialentfaltung mit Günter Voelk:

Essenzielle Psychologie und Gemeinschaftsbildung mit Johann Ulrich Tegge

Liederabend www.wandellieder.de + Wave 5-Rythmen-Tanz + Bezugsgruppe mit Peter Fehr aus dem Festival-Team

Wir tanzen „die Wave“ (orientiert an den 5 Rhythmen nach Gabrielle Roth) mit Yola.

Human Design System (HDS – Hilf Dir Selbst oder Heb den Schleier) mit Susanne + Daniel

Herzens-Lieder mit Sabine Ainjali

Sich begegnen & spielen mit InterPlay® mit Bernhard Staudt

Grenzen setzen, Grenzen achten: Damit Beziehungen, Gemeinschaft und Miteinander gelingen können mit Angela Paschold

Kum Nye (tibetisches Heilyoga) mit Betty

Heilende Kräfte im Tanz (eine zum Tanz(en) aus dem Bauch heraus mit sich, die zweite zum Tanz in wahrhaftige Begegnung hinein) mit Betty

NaturErlebnisPädagogisches nach CreNatur: draußen, geht auch gut mit Kindern und Erwachsenen zusammen – mit Betty

Spirituelles Buch-Projekt mit Gerald

Rotes Zelt für Frauen

Frauenseminar: „Freie Frauen sind viel“ Mythologie & Lebensgeschichten vieler Völker sind voller eindrucksvoller Frauengestalten, die Leben schufen, bewahrten, auch zerstörten mit Angela

Gelebte Schwesternschaft mit Angela

Qigong, kreativer Tanz, heilende Berührung: Meditation und Ausdruck mit Peter Fehr

Aufstieg in die Dimension der Liebe

Kinderprogramm

Stille-Essraum

Männergruppe

Pranawandern

Filme über Gemeinschaften

Tiefen-Atmung

Edelstein-Workshop

Karl-Heinz Meyer beantwortet Fragen zu seinen Gemeinschaften seit 1980 + zu ÖKODORF-Institut + Alternativen zur Krankenkasse + Pranawandern +Freilernen statt Schulzwang + Partnerschaft & freilassende Liebe

Eine Teilnehmerstimme aus dem vergangenen Jahr:

Das Wochenende war tatsächlich ein historischer Wendepunkt. Es gab ein Leben vorher und ein total anderes neues Leben danach. Für mich ist das so, wie wenn ein Blinder nach 37,5 Jahren endlich sehen kann. Ein Schmerz, den ich mein ganzes Leben in mir getragen hatte, und der mir, je länger desto mehr, meine Lebensenergie abgezogen hat, ist nun weg. Und alle Energien, die er bisher gebunden hatte, stehen nun fürs Leben zur Verfügung. Ich lebe, und aus dem inneren Satz „das Leben ist anstrengend genug, mach du es mir nicht noch schwerer“ ist ein anderer Satz geworden, der mich begeistert: „Das Leben ist schön!!“ Es fasziniert mich, dass ich in einer vollkommenen Selbstverständlichkeit über die alten Glaubenssätze in Vergangenheitsform spreche. Die Ruhe, die Ausgeglichenheit und das Entspanntsein sind fantastisch. So etwas gab es vorher in meinem Leben nicht. Das leidende Kind in mir ist nun von seiner Qual erlöst. Jetzt steht eine Menge Energie zur Verfügung, die in allen Bereichen zum Vorschein kommt. Allem voran – ich spreche anders, in meiner Ehe, im Umgang mit den Kindern, im Umgang mit mir selber, am Arbeitsplatz. Und das schönste ist: Die leidende (überforderte, aggressive usw.) innere Stimme gibt es nicht mehr. Christina Z., Bayreuth

Das ausführliche Programm kannst Du hier bestellen:

ÖKODORF-Institut & Pranawandern, D-79737 Herrischried, Alpenblickstr.12, oekodorf@gemeinschaften.de, 0049 7764-933999

   

162 Ansichten insgesamt, 2 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Die neuesten Videos des tipmagazin



Vom 14. – 16. Juni findet das Seminar "Der Clown in uns – Mit Lebenswitz zur Lebenslust" in Köln statt. Hier anmelden!



Abnehmen beginnt im Kopf!  
http://wunsch-gewicht.eu
http://sepp-kraemer.de

Die nächsten 10 Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!