Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Mit Ho’oponopono an Geldproblemen arbeiten

| Christophs Geldecke | 8. Juli 2019

…und für mehr finanzielle Fülle und magische Momente mit Geld im Leben sorgen.

Die Auseinandersetzung mit dem bedeutenden Thema Geld und all seinen Facetten ist coachingtechnisch und methodentechnisch im Internet mittlerweile voll angekommen. Ich sehe sehr viele Coaches, die sich dem Thema Geld widmen und mit den unterschiedlichsten Herangehensweisen arbeiten.

Persönlich mag ich es sehr gerne, mich nicht auf eine einzelne Methodik zu beschränken, sondern viel mehr methodenübergreifend mit finanziellen Problemen zu arbeiten.

Dabei gefällt mir das Ho’oponopono sehr, weil es die persönliche Verantwortung jedes einzelnen allein bei ihm belässt und ihn somit gleichzeitig in der persönlichen Kraft und Macht hält. Das ist m.E. von sehr großer Bedeutung.

Ho’oponopono heißt aus dem Hawaiianischen übersetzt in etwa so viel wie „etwas richtig stellen“ oder „einen Fehler wieder gut machen.“

Zur Geschichte von Ho´oponopono gibt es viele profunde und gute Artikel im Internet. Als Life-Coach bin ich in erster Linie an Ergebnissen interessiert und so will ich das auch gerne weiterhin halten. Darum steht auch die Praxis zur sofortigen Anwendung hier im Vordergrund.

Wenn Du noch mehr über Ho´oponopono und die Anwendung auf viele andere finanzielle Themen wissen willst, dann empfehle ich Dir dazu mein Buch: Das Wunder der Finanziellen Freiheit: Hooponopono: Der Weg zu finanziellem Frieden + Konfliktlösung mit Geld: Mit Ho`oponopono zu mehr Geld, weniger Geldblockaden und einem besseren Geldfluss.

Der Einsatz von Ho´oponopono benötigt von Dir nur die 100%-ige Verantwortung für die von Dir erschaffene und selbst kreierte finanzielle Situation in Deinem Leben.

Es ist so wie ich es hier schreibe. Jeder von uns ist Kreateur und Schöpfer seiner persönlichen Lebensumstände und somit zu 100% verantwortlich für das, was ihm im Leben widerfährt. Diese Ausgangslage für die Arbeit mit Ho´oponopono und natürlich nicht nur dafür, anzuerkennen ist a) kraftvoll und b) sehr selbstwirksam und c) somit sehr lösungsorientiert.

Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob es sich um eine bestimmte Situation handelt,

  • z.B. der Wohlstand und die derzeitige Präsidentschaft von Donald Trump, egal wie ungerecht das vielleicht sein mag, im Vergleich zu anderen liebenswerten Menschen
  • einen persönlichen Missstand, z.B. zu wenig Geld auf dem Konto, zu wenig Kunden, das Geld ist schneller wieder weg, als es reinkommt usw.
  • oder ein Konflikt, der mit einer Person zu tun hat, die irgendwas mit Geld zu tun hat, z.B. wenn Du von irgendjemand eine Summe Geldes nicht bekommst, weil der andere einfach nicht bezahlen will oder ein Loyalitätsproblem zu Vater oder Mutter hat.

Das spielt alles überhaupt keine Rolle!

Das wirklich, wirklich allerwichtigste ist, dass Du die komplette Verantwortung für die gesamte Situation übernimmst. Und wenn auch nur für diesen Moment in Deinem Leben!

Wenn Du es nicht tust und Dich mit dieser Ausgangs-Präsupposition nicht wohl fühlst, lass‘ die Finger von dem Tool Ho’oponopono und such‘ Dir etwas aus, was Dir weniger Auseinandersetzung mit Dir selbst beschert. Aus meiner Sicht und Erfahrung ist das dann umso kraftloser – bis hin, dass es nur sehr wenig Erfolgsfortschritte gibt. Möglicherweise sogar keine.

Das hat damit zu tun, dass Du am Erschaffen der finanziellen Situation – wie auch immer diese aussieht – Mitwirkender warst und bist. Selbst wenn es sich dabei um ein globales finanzielles Problem handelt, bist Du bei der Arbeit mit Ho’oponopono immer auch Mit-Schöpfer. Ganz gleich wie weit weg dieses Geldproblem auch immer von Dir ist.

So, wenn das also mit der Übernahme der Verantwortung geklärt ist, kannst Du die Kraft des Ho’oponopono richtig cool nutzen.

Und nochmal, weil es so wichtig ist: Wir gehen ab jetzt davon aus, dass Du die komplette Verantwortung für einen finanziellen Konflikt oder eine finanzielle Situation, die Du in Dein Leben gezogen hast und für Dich erschaffen hast, um genau diese finanzielle Herausforderung zu erleben, übernimmst.

Leider ist es nach meiner Erfahrung häufig so, dass innerhalb eines „Schuld-Systems“ und einer Ursache-Wirkungs-Denkweise meistens zu viel im „Außen“ geschaut wird, wer da Schuld hat und was weiß ich noch alles dazu beigetragen hat, dass etwas schief läuft. Und ich persönlich bin als Kind unseres derzeitigen Zeitgeistes nicht vollkommen frei davon.

Häufig ist das so, wenn es um ein schnelles „archaisches“ Handeln geht, welches jahrzehntelang familiär konditioniert und trainiert wurde.

Und zwar gilt das nicht nur für Deinen jeweiligen persönlichen Anteil, sondern für die komplette Situation.

Diese Haltung zu der Technik (die ja nun echt völlig simpel in der Anwendung ist, wie du gleich siehst) ist das alles Entscheidende.

Nehmen wir ein Geldthema. Passt ja auch sehr gut in diesen Text.
Die Technik ist sehr einfach, aber wie vieles im Leben ist es nicht unbedingt leicht anzuwenden. Die von mir hier angegebene Variante ist auf Dr. Hew Len zurück zu führen.

Das Vorgehen:

Du ärgerst Dich über jemanden, oder über eine Situation, einen Missstand oder was auch immer. Am besten Du schreibst es auf. Das passt immer! Schreiben ist für’s Selbstcoaching sowieso besser, weil Du auch später immer nachvollziehen kannst, was Du schon gelöst hast und was noch offen ist.

Beispiel: Die ungarische, polnische und slowakische Regierung geht mir so was von auf den „Sack“, weil die das eigene Volk und die Flüchtlinge mit Repressionen zwingen und die Regierung in Brüssel vorführt und sich von denen nichts sagen lässt und dann auch noch von EU-Fördergeldern profitiert und sich doch mehr an Putin orientiert, als an freiheitlichen demokratischen Rechten. Und dann kriegen die von der EU noch einen Haufen Geld an unberechtigten Fördermitteln. Das ist schön aktuell und ich ertappe mich selbst manchmal bei diesem Gedanken, dass die EU diese Länder aus dem Bündnis einfach rausschmeißen und kurzen Prozess machen sollte. (wenn Du Dich in diesem Gedanken jetzt auch wieder erkennst, herzlichen Glückwunsch.) Da habe ich selbst ganz schön was zu lösen.

Dann stellst du Dir folgende Fragen:

Wenn ich so handeln würde, wie Viktor Orban oder Jaroslaw Kaczynski (oder ähnliche Protagonisten), warum würde ich es tun?

Wichtig dabei im Hinterkopf zu behalten: Es gibt hier die Möglichkeit, dass es sehr viele unterschiedliche Antworten geben kann. Wir sind eben als Lebewesen sehr facettenreich.

Antwort: Ich würde so handeln, weil dies die einzige Form in meiner Wahrnehmung ist, wie ich meine Wut und meinen Zorn über eine Geringschätzung meines Landes und Volkes kundtun kann.

Frage: Wenn ich so handeln würde, welches Gefühl hätte ich dabei?

Antwort: Wut und Zorn

Oder Du fragst dich: Womit könnte ich diese Situation erschaffen haben? (persönlicher Anteil)

Antwort: Meine eigene Wut und mein eigener Zorn auf die Inkompetenz der Brüsseler Europaregierung.

Frage: Womit könnte ich diesen Missstand in mein Leben gezogen haben?

Antwort: Meine eigene Verzweiflung, dass nichts mehr richtig weitergeht in meinem Leben und der Frust aus dieser Stagnation heraus sitzt dermaßen tief in meinen Knochen.

Frage: Welche Gefühle erzeugt diese Situation bei mir?

Antwort: „Tierischen Frust und richtig, richtig große Wut aufs Leben an sich.“

Und sobald du etwas gefunden hast, in dieser Art, wie ich es gerade beschrieben habe, sagst Du sofort zu Dir selbst:

Es tut mir leid
Ich verzeihe mir
Ich liebe Dich
Danke

Diesen Prozess wiederholst Du so lange, bis sich Deine Wut, Dein Zorn usw. vollständig aufgelöst haben.

Tipp: Für alle diejenigen, denen es schwer fällt, Gefühle wahrzunehmen und im Körper zu beobachten. (Das kommt ja manchmal vor): Du kannst dazu auch sehr gerne mit einer Skalierung arbeiten, wie Du es auch aus der Klopfakupressur oder dem FasterEFT kennst.

10 heißt dabei, dass Dich das Thema sehr stark belastet und 0 bedeutet, dass Du Dich mit dem Thema sehr entspannt und ausgeglichen fühlst. So kannst Du nach jeder Wiederholung des Wordings „messen“ was sich für Dich innerlich gefühlsmäßig verändert.

Einfach, nicht wahr?

Dies auf all deine finanziellen Probleme und Schwierigkeiten häufig angewendet, heilt Dich selbst, das Geld, die EU, Viktor Orban und Jaroslaw Kaczynski. 🙂

Für deinen Erfolg, Christoph

christoph-simonUnser Kolumnist Christoph Simon ist Coach, Aufstellungsleiter und Autor in Berlin.

Hier findest Du weitere Informationen über ihn:
https://christoph-simon.info/
http://www.life-coach-blog.de/
http://www.finanzielle-freiheit-mit-eft.de

   

297 Ansichten insgesamt, 6 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Die neuesten Videos des tipmagazin

Die nächsten 10 Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!