Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Neues vom StadtRaum in Köln

| Geist | 11. Juli 2011

Liebe Leser,

ein herrlicher Frühsommer leitet den Sommer ein, die große Ferienzeit ist da. Für viele auch eine Zeit der Retreats und Meditations-Camps.
Ich möchte passend dazu einen berühmten thailändischen Mönch und Weisen sprechen lassen, Ajahn Buddhadasa Bikkhu (1906 – 1993). Er gilt als einer der ganz großen buddhistischen Mönche unserer Zeit und war Gründer eines Waldklosters, zu dem viele Menschen aus Europa und Amerika kamen und auch heute noch zum Meditieren kommen.

„Ich würde gerne das Wort „ekaggata“ etwas näher betrachten. Dieses Pali-Wort wird gewöhnlich als „Einspitzigkeit“ übersetzt. Wörtlich bedeutet der Paliausdruck „einen einzigen (eka) Gipfel (agga) haben. Dieses Wort kann entweder die oberste Spitze, den Apex, den Gipfel, die Zinne von etwas wie einem Berg oder einer Pyramide bezeichnen, oder aber die neuen Knospen, Sprossen, oder Spitzen einer Pflanze. Ekaggata zu haben, ist wie die Spitze einer Pyramide zu sein. Dieser Geist befindet sich auf einer hohen Ebene. Er wird von niedereren Ebenen auf einem hohen Punkt oder Spitze gesammelt. Dies ist die richtige Bedeutung von ekaggata.
Macht Euch jedoch keine Sorgen, wenn sich der Geist in einem Brennpunkt sammeln sollte, der nicht der höchste sein mag. Das ist zumindest ein Anfang. Wann immer es zu ekaggata kommt, ist das der Anfang von etwas höchst Nützlichem. Wann immer etwas ekaggata vorhanden ist, ist Samadhi vorhanden. In unserer Übung von Schritt vier ist es nicht notwendig zu versuchen, vollständig in Jhana einzutreten.“
Samadhi – tiefe Sammlung/Ruhe
Jhana – Vertiefung

In diesem Sinne wünsche ich allen einen erholsamen Juli mit viel Sonne und genügend Zeit zur Achtsamkeitspraxis und Meditation, so dass der Geist ekaggata erreichen möge.

Liebe Grüße
Werner Heidenreich
PS: In WDR 5 wurde in der Sendereihe „Diesseits von Eden“ am 26.06.11 ein Beitrag über meinen buddhistischen Religionsunterricht in der Kölner Internationalen Friedensschule gesendet. Wer sich das anhören möchte, hier ist der Link: http://www.wdr5.de/sendungen/diesseits-von-eden/s/d/26.06.2011-08.20.html

Meditations- und Achtsamkeitskreise
Di. 18.00 – 20.00 Uhr StadtRaum Köln
Fr. 18.30 – 20.00 Uhr StadtRaum Köln
Anmeldung nicht erforderlich, 6 Euro pro Abend, Info: 0221-562 58 05

„Sangha am Aachener Weiher“;
Mi. 9.00 – 10.00 Uhr, Rigpa, Aachener Str. 60-62, Innenhof
So. 19.00 – 21.00 Rigpa, Aachener Str. 60-62, Innenhof

Termine

Fr. 15.07.11; 20 Uhr StadtRaum; 8 Euro
Vollmondtanz für Frauen mit Heti Lohmann; Anmeldung nicht erforderlich

15.-22.07., Kreta
Seminar für Frauen auf Kreta: „Die weibliche Schöpfungskraft“ . Infos unter www.salicalichtsalze.de

22.–29.07.2011 Europäisches Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB), Waldbröl
Achtsamkeitskurs für Lehrer und Lehrerinnen; mit Sr. Annabel, Sr. Juwel und Dharmalehrer Richard Brady
KursteilnehmerInnen erproben neue Wege der Kommunikation, Kindern zu helfen, sich ihrer Gefühle bewusst zu werden, SchülerInnen mit schwierigem häuslichen Hintergrund zu helfen, Achtsamkeit und Vorurteilslosigkeit in den Klassenraum zu bringen, Konflikte im Klassenraum zu lösen und Wie sie gut für sich selbst sorgen, so dass sie auch besser für ihre SchülerInnen Sorge tragen können.
Infos auf eiab.eu; Anmeldung: registrar@eiab.eu oder 02291-907-1373

22.-24.07.11; Fr. 17 h So. 14 h; EIAB
Achtsamkeitskurs für Lehrer und Lehrerinnen; sie können auch nur für das Wochenende kommen
Infos auf eiab.eu; Anmeldung: registrar@eiab.eu oder 02291-907-1373

Sa.23.07.11, 8.30-17.30 h; Europäisches Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB), Waldbröl
ANGEWANDTE ETHIK IN DER SCHULE Tagesworkshop mit Sr. Annabel, Sr. Juwel und Dharmalehrer Richard Brady. Viele Lehrerinnen and Lehrer möchten gerne wissen, wie Sie eine ethische Ebene in den Schulalltag einbringen können. Das EIAB hat sich auf dieser Fragestellungen spezialisiert und hat konkrete Angebote, die an diesem Tagesworkshop vermittelt werden. Die folgenden Hauptthemen können sowohl in unserem persönlichen Leben als auch in unserer Arbeit mit Studenten angewandt werden: 1. Abbau von körperlichen Spannungen, 2. Umgang mit starken Emotionen, 3. Konfliktlösung.
Der Workshop ist Teil des Achtsamkeitskurses, der vom 22.-29.07. dauert. Tagesanmeldung möglich; Infos auf eiab.eu; Anmeldung: registrar@eiab.eu oder 02291-907-1373

Mi. 27.07.11;Einlass 16.30 h, 18-21 h; Köln-Mülheimer Stadthalle; 20 Euro
Ein Abend mit Byron Katie live
Abendkasse, kein Vorverkauf. Infos: www.x-elemente.com/seminare/byron-katie-in-koeln. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung: info@x-elemente.com; Anne Urbanczyk 0178 367 2234

Do., 28.07. – So. 31.07. 2011; jeweils 11-16h; im StadtRaum Köln; 295 €
Orientierungskurs Schauspiel – Schule für Schauspiel Hamburg
Du träumst davon, auf der Bühne und vor der Kamera zu stehen – als Profi. Und du willst herausfinden, ob du genügend Talent hast. Hier bist du richtig. Bei uns erfährst du, ob du genügend Mut und Disziplin mitbringst, ein Studium zu meistern und im Beruf zu bestehen. Wir unterstützen dich dabei, die richtige Entscheidung zu treffen. Die Schule für Schauspiel Hamburg ist eine staatlich anerkannte Berufsfachschule und bietet seit über 10 Jahren Orientierungskurse an – seit 2010 auch in Köln. Am Ende gibt es ein fundiertes Feedback der Dozenten. Und wer den Kurs erfolgreich absolviert, kann das Studium an der Schule für Schauspiel Hamburg auch ohne Aufnahmeprüfung beginnen.
Anmeldung nur über: Schule für Schauspiel Hamburg: Tel. 040 4302050; info@schauspielschule-hamburg.com
Mehr Infos unter www.schauspielschule-hamburg.com

Fr.-So. 12.-14.08.11 in Köln
Aufstellungs-Wochenende, um Konflikte eigener Seelenanteile zu erkennen und zu lösen.
Näheres unter www.anima-viva.de

So. 25.09.11, 10–16 h; DITIB, Warbruckstr. 51; 47169 Duisburg-Marxloh
BILDUNGSVERANTWORTUNG DER RELIGIONEN – Folgerungen aus dem interreligiösen Dialog; INTR°A-Jahrestagung in Verbindung mit der DITIB Bildungs- und Begegnungsstätte Duisburg-Marxloh
Leitung: Zehra Yilmaz (Leiterin der Bildungs- und Begegnungsstätte), Dr. Reinhard Kirste (Interreligiöse Arbeitsstelle – INTR°A)
Tagungsgebühr: 15,00 € (einschließlich Mittagessen und Kaffee/Tee)1
Anmeldung / Registration per E-Mail oder schriftlich: Interreligiöse Arbeitsstelle (INTR°A), Postfach 1201, D-58766 Nachrodt,
E-Mail: interrel@t-online.de

Sehr schöner Therapieraum ca. 30 qm auch für kleinere Gruppentreffen geeignet; stunden- oder tageweise zu vermieten. StadtRaum Köln, 0221-562 58 05 oder info@stadtraum.de

3 Büroräume im StadtRaum zu vermieten. Info: StadtRaum Köln, 0221-562 58 05 oder E-Mail: info@stadtraum.de

Wunderschöner 200 qm Raum, geeignet für Tanz (mit Spiegelwand) und für Veranstaltungen mit bis zu 200 Besuchern und auch kleinere Räume im StadtRaum günstig zu verrmieten. Tel.: 0221-562 58 05; E-mail: info@stadtraum.de

GründerInnen bitte beeilen: Regierung kürzt Zuschuss zum 1.11. Infos unter: www.schulte-integral.de
Therapeuten, Heilpraktiker, Gesundheitsberater: Die eigene Praxis auch finanziell erfolgreich gründen und führen. Durch ganzheitliche Beratung UND Coaching den eigenen Erfolgsweg erkennen und unter Einbeziehung innerer und äußerer Widerstände beschreiten lernen. Einfach mal anrufen bei : Bernd Schulte Integral 0221/22210077, schulte@schulte-integral

Heilende-Kräfte-im-Tanz. Ausbildung zur Tanztherapeutin HKiT im Frankfurter Raum. Beginn 16.-21.08.11. Infos und Anmeldung 05198-9811104. www.heilende-kraefte-im-tanz.de

Tanztherapie-Kongress voller LebensLust: Vom 11.-14.08.2011 findet in einem wunderschönen Seminarzentrum (Nähe Kassel) der 1. Internationale animoVida-Kongress, unter dem Motto „Die pure Lust am LebensTanz“ statt. Neben den Tanzworkshops mit der Methode animoVida, gibt es auch Beiträge aus anderen Bereichen: Biodanza, NIA, Energy Dance, klassische Tanztherapie, Trancetanz, etc. Ferner Vorträge mit den Themen: Tantra, Vergebungsarbeit mit der Tipping-Methode, Reiki und Hormonyoga. Separat buchbare Einzelsitzungen und das Mantra-Konzert von „The Love Keys“ runden das Programm ab. Infos gibt es unter 0551 / 48805228 oder www.animoVida.de

Aufbau innerer Kraft und Harmonie durch die Philosophie des Nachgebens
Kursleiter: Manfred Watteler, T 02421 – 63943; montags von 19 – 20 h;
www.taijiwelt.de

Point Zero Painting – ist eine Disziplin, eine Lebensart eine Meditation. Sommermalworkshop in Manderscheid, Eifel vom 26.-30. Juli; Köln 23.-25. September. Weitere Informationen bei Kathrin Franckenberg Tel. 240 8314 und www.malfreude.de Spirituelle Beratung
Bei Fragen zur persönlichen Lebensführung, Auswahl geeigneter Übungen und Methoden und ihrer Umsetzung in den Alltag berate ich Sie gern. Aus meiner eigenen Erfahrung mit dem Weg der Achtsamkeit, der achtsame Kommunikation und liebenden Güte (Metta) zeige ich ihnen Wege und Alternativen auf und begleite sie bei ihren Schritten auf dem Weg der Praxis. Werner Heidenreich, Kontakt über StadtRaum Köln, info@stadtraum.de, Tel.: 0221-562 58 05

——————————————————————————–
Anzeigen im Stadtraum-Newsletter
Möchten Sie ihre Veranstaltungen oder Angebote öffentlich bewerben? Nutzen Sie unseren Newsletter! Informationen zu den Bedingungen: Tel.: 0221-562 58 05 oder E-Mail: info@stadtraum.de

——————————————————————————–
Möchten Sie auch den Newsletter des „Stadtraum“ erhalten, schicken Sie uns eine Mail.
Bitte geben Sie dabei ihren Vor- und Zunamen mit an.

———————————————————————————
Impressum:
StadtRaum Köln
Moltkestr.79
50674 Köln
Tel.: 0221 / 562 58 05
E-Mail: info@stadtraum.de
www.stadtraum.de

  

3,697 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Die neuesten Videos des tipmagazin



"The Journey" mit Brandon Bays / Bettina Hallifax http://www.brandonbays.de



Abnehmen beginnt im Kopf!  
http://wunsch-gewicht.eu
http://sepp-kraemer.de

Die nächsten 10 Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad