Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Nutze die Kraft der Entscheidung

| Lebenshilfe | 8. Januar 2018

Wenn Du eine Entscheidung treffen musst
und du triffst sie nicht,
ist das auch eine Entscheidung.
(William James)

Der wesentlichste Punkt auf dem Weg zum Erfolg ist es, eine Entscheidung zu treffen. Wir müssen uns klar und deutlich dafür entscheiden, wieder am Leben teilzunehmen. Wir müssen bereit dazu sein, wieder auf die Erfolgsspur kommen zu wollen. Diese Entscheidung kann Dir niemand abnehmen.

Solange wir hin und her überlegen, sind wir wenig fokussiert. Erst durch die Entscheidung beginnt die Veränderung. Der Augenblick der Entscheidung ist sehr wesentlich. Er ist ein Wendepunkt in Deinem Leben. Erst durch die Entscheidung bauen wir einen inneren Willen in uns auf.

Und das Wesentlichste: Erst durch den Willen bekommen unsere Gedanken etwas Zielgerichtetes. Allein durch unsere Entscheidung lenken wir unser Bewusstsein auf bestimmte Aktivitäten. Erst jetzt haben wir wieder ein lohnenswertes Ziel vor Augen. Und … Ziele erzeugen in uns Glücksgefühle. Denn wenn wir wieder Ziele haben, produziert unser Gehirn den Botenstoff Dopamin, der in der Allgemeinsprache als Glückshormon bekannt ist. Durch dieses Glückshormon wird nicht nur unser Wohlbefinden gesteigert, sondern wir werden auch noch für unsere Entscheidung, am Leben wieder teilzunehmen, mit Glücksgefühlen belohnt. Wenn wir eine Entscheidung fällen, geht es uns also sofort wesentlich besser. Bedenke dabei aber immer:

Nur Du selbst kannst Dich dort herausholen, wo Du Dich gerade befindest.

Wenn Du beginnen möchtest, wieder erfolgreich zu sein, solltest Du eine Vereinbarung mit Dir selbst treffen.

Wenn wir die Schule verlassen
haben wir etwa 80000 Arbeitsstunden vor uns,
bevor wir in die Rente geschickt werden.

Was möchtest Du in diesen Stunden tun?
Was ist Deine Vision vom Leben?
Setze Dir anfangs kleine Ziele

Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.
(Franz Kafka)

Wenn wir uns entschieden haben, uns selbst wieder in die Erfolgsspur zu bringen, ist es ganz wesentlich, sich nicht mit viel zu hohen Zielen und Erwartungen zu überfordern. Ist das Ziel zu weit gesteckt oder viel zu illusorisch, werden wir schnell auf halbem Weg schlappmachen. Vor allem wenn wir keine Übung im Verwirklichen von Zielen haben.

Wenn wir zunächst nur mit kleinen Veränderungen beginnen, dann schöpfen wir mit jedem kleinen erfolgreichen Schritt immer mehr Kraft und Zuversicht und erhalten zunehmend Motivation, an dem eigenen, neuen Erfolgsweg festzuhalten.

Erfolg beginnt nicht immer bei den großen Dingen.

Auch wenn wir davon träumen, groß herauszukommen, beginnt jeder Erfolg zunächst mit ganz kleinen Schritten. Unser Ziel ist es schließlich, mit Leichtigkeit aus der Erfolglosigkeit herauszukommen. Vor allem aber – und das ist sicherlich das Wesentlichste – wollen wir später auch erfolgreich bleiben.

Dies geht am besten, wenn wir uns mit vielen kleinen Schritten dem gewünschten Langzeitziel nähern und jedes Mal durch Kraft, Energie und Motivation belohnt werden, die uns wiederum anspornen, weiterzumachen.

Ganz gleich, wo Du Dich jetzt befindest oder wie lang der Weg auch sein mag, Erfolg beginnt immer mit dem ersten Schritt. Wenn es Dir jetzt zum Beispiel wirklich schlecht geht, dann ist es am besten, Dir zunächst ganz kleine Ziele zu setzen. Sie können anfangs noch so bescheiden sein. Deswegen sind sie nicht minder kraftvoll und hilfreich.

Denn das Erreichen eines noch so kleinen Ziels
schenkt dir Energie und Kraft und Glückshormone.

Bereits das Setzen von kleinen Zielen schenkt Motivation. Bereits nach dem Erreichen des ersten kleinen Ziels – so bescheiden es sich auch anhören mag – bekommst Du weitere Energie, um das nächste kleine Ziel anzugehen. Das wirklich Wesentliche hierbei ist, dass wir nicht länger mental in der Hoffnungslosigkeit verweilen, sondern uns gedanklich mit dem Herauskommen aus dem Tief beschäftigen.

Der erste Schritt ist bekanntlich der schwerste. Gerade deshalb sind kleine Ziele anfangs sehr sinnvoll. Und sei Dir auch bewusst, dass es auf diesem Weg immer wieder Unsicherheiten gibt. An einem Tag sind wir ganz von uns überzeugt und stark und voller Zielstrebigkeit, am nächsten Tag fühlen wir uns verwirrt und unentschieden. Diese emotionalen Schwankungen sind völlig normal. Schließlich beschreiten wir unbekanntes Gebiet.

Beginne mit den leichtesten Dingen. Aber beginne.

Nur wenn Du beginnst, wirst Du Dich verändern. Die Veränderung wird allumfassend sein. Größer als Du jetzt ermessen kannst. Sie wird Schritt für Schritt in Deinem Leben Platz nehmen.

Jetzt aber gilt es einfach nur zu beginnen. Fang einfach damit an. Wenn Du gleich weiterliest, wirst Du es nicht machen. Wir beide wissen das.

Schließe kurz die Augen und entscheide Dich,
Dich auf die Erfolgsspur zu bringen.
Und dann nimm Dir eine ganz bestimmte Sache für heute oder morgen vor.

Erfolg beginnt bei Dir. Er beginnt mit den kleinen Schritten. Mit Schritten, die uns ermutigen, die uns stärken und uns zeigen, dass wir unsere Kräfte wieder bündeln können.

Wir können es. Wir schaffen es. Wir entwickeln für unsere Vorhaben genügend Selbstdisziplin und erschaffen ein neues Fundament, auf dem sich unser Erfolg aufbauen kann.

Erfolg ist … mit kleinen Schritten Geschwindigkeit aufzunehmen.

Warte nicht, bis alles genau richtig ist.

Es wird niemals perfekt sein.

Es wird immer Herausforderungen, Hindernisse und nicht optimale Bedingungen geben.

Na, und?

Fang jetzt an!

Michaela Merten

Weitere Informationen, wie Du erfolgreich und glücklich werden kannst: www.Happiness-House.de

    

588 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Tipps der Woche



Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!