Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Räucherkräuter-Lexikon – Buchstabe K – Teil 2

| Räuchern | 3. September 2018

Kamille • Kerbel • Kiefer

Kamillenblüten
matricaria chamomilla

Die Kamille ist auch so ein uraltes Universalheilmittel. In bäuerlichen Landstrichen war die Kamille lange ein Hauptbestandteil in der Hausapotheke.

Die Kamille gebe ich gerne alleine auf das Sieb, genieße den mildwürzigen Duft und merke, wie sie mich mit sanfter Kraft zur Entspannung bringt.
Auch für die Aurareinigung ist sie hilfreich, wird zu Segnungszeremonien eingesetzt und bei Gebeten um finanziellen Erfolg. Sie entspannt, gibt uns Trost und mildert die Ängstlichkeit. Ich empfinde sie als eine recht mütterliche Pflanze.

Räuchern mit Kamille:

Harmonie, Toleranz, besänftigt, Ruhe, Geborgenheit, für Segenräucherungen, Entspannung, Meditation, gegen Ärger, Trauer und Ängstlichkeit.

Kerbel
arthriscus cerefolium

Der Kerbel hat in der Küche seinen festen Platz und als Tee wirkt er leicht entgiftend.
Auch beim Räuchern entgiftet er, das heißt, er ist reinigend und desinfizierend. Um die Krankheitserreger zu vertreiben werden Krankenzimmer unter andrem mit Kerbel ausgeräuchert. Er ist auch mit ein Bestandteil meiner Räuchermischung ‚Desinfektion‘ die zum desinfizieren unserer Wohn- und Schalfräume dient.
Der Kerbel ist nicht nur stimmungsaufhellend, sondern wirkt auch noch positiv auf das Stirnchakra.

Räuchern mit Kerbel:

Stimmungsaufhellend, Chakra-Räucherung (Stirnchakra), Reinigung, Desinfektion

Kiefernharz

Der Kiefernharz ist ein Weihrauch aus unseren Wäldern. Für meine kleinen Pflanzentröge in denen ich verschiedene getrocknete Pflanzenteile aufhebe, verarbeite ich die Kiefer gerne. Allein schon der Duft des Holzes bei der Bearbeitung ist eine große Freude für mich. Ein Kiefernspan, gesättigt mit dem Harz diente mir auch schon öfters zur Ausräucherung. An eine Hausreinigung in einen Bauernhof denke ich gerade, wo ich mit diesem Span die Werkstatt und Garage von störenden Energien reinigte. Das ganze Gebäude wurde von dichten Rauchschwaden durchzogen – aber um so reiner war danach der ganze Raum.
Der Kiefernharz riecht milder als der Fichtenharz, ist aber genauso stark in seiner Wirkung. Er macht uns bei einer Räucherung innerlich warm, wirkt auch tröstend und besänftigend. Er hilft uns auch bei Atemwegsbeschwerden und baut uns auf, wenn wir matt und energielos sind. Schon in früheren Zeiten wurde er zum Schutz gegen Hexen verbrannt – eben, um vor negative Energien zu schützen. Diesen sanften, aber doch starken Begleiter setzte ich gerne in meinen Mischungen ein.
Ich biete hier einen wilden, also ungereinigten Harz an, wie er in unseren Waldviertler Wäldern zu finden ist.

Räuchern mit Kiefernharz:

Bringt Trost, Stimulation, Schutz, Reinigung, Besserung bei Atemwegsbeschwerden

Kiefernholz, -zapfen und -rinde

Ein weit verbreiteter Baum in unseren Breiten ist die Kiefer, und machesmal denk ich, dass sie einen besseren Stand bei uns haben sollte als nur Grundstoff für Billigmöbel zu sein.
Der Kiefern-Rauch gilt allgemein als keimtötend und durchblutungsfördernd.
Selbst rastlosen Menschen hilft die Räucherung, langsam zur Ruhe zu kommen, oder stärkt energielose Menschen, da auch die Lunge gestärkt wird.
Bekannt ist sie auch dafür, dass sie uns einen guten Schutz vor Flüchen (schwarze Magie) und Dämonen bietet.
Neben den holzigen Teilen lassen sich natürlich auch die Kiefernnadeln gut verräuchern.

Räuchern mit Kiefernholz, -rinde und -zapfen:

Abend-Räucherung, energetischer Aufbau, Aura-Reinigung, gegen Depressionen, Desinfizierend, Entspannung für Geist und Körper, Gedankenklärung, Keltischer Baumkreis 19.02 – 28.02 und 24.08 – 02.09, Kräftigung und Stärkung der Atemwege, Öffnen, Reinigung, Ruhe, Schutz vor Schwarze Magie, Spirituelle Kräfte steigern, unterstützt die Trauerarbeit, Trost.

Rauchige Grüße sendet Euch
Euer Walter

Unser Autor Walter Siegl arbeitet seit 30 Jahren „energetisch“. Er trommelt, hält Rituale ab und seit einigen Jahren beschäftigt er sich intensiver mit dem Thema „Räuchern“. Inzwischen gibt er Seminare zum Thema und stellt selbst Räuchermischungen her.

Seinen Shop findet Ihr hier: www.waldviertler-raeucherwerkstatt.at

 

   

367 Ansichten insgesamt, 2 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Tipps der Woche



Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!