Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Räucherkräuter-Lexikon – Buchstabe K – Teil 3

| Räuchern | 2. Oktober 2018

Kirsche • Klatschmohn • Klettenwurzel

Kirschbaumholz

Die Kirsche ist für mich ein Zeichen der Fülle und auch der Liebe (Herzkirsche). Das Kirschbaumholz nehme ich deshalb natürlich für Liebesräucherungen oder auch für Themen, in denen die Fülle oder Freude eine Rolle spielt.

Aber auch das Vergehen versinnbildlicht der Kirschbaum wie sonst kein anderer Baum. So ist es in vielen Gegenden der Brauch, am 4. Dezember die Barbarazweige zu schneiden. Es gilt als glücklicher Hinweis, wenn sie dann in der Weihnachtszeit erblühen.

Selbst auf der Kohle verräuchert, entwickelt sich nach einer Weile ein süßlicher Duft, der aber nicht unbedingt der Kirsche zuzuordnen ist. Diese Süße können wir natürlich auch dafür hernehmen, Räuchermischungen, die zu herb sind, etwas ‚feiner‘ zu machen.

Räuchern mit Kirschbaumholz:

Liebesräucherung, Fülle, Wohlstand, Lebensfreude, Leichtigkeit, die Süße des Lebens.

Klatschmohn
papaver rhoeas

Eine Pflanze, die der Aphrodite geweiht ist, trägt auch deren Kraft in sich, so dass sie zu jeder Liebesräucherung verwendet werden kann, um da ihre aphrodisierende Kraft zu entfalten.

Eine Räucherung mit Mohnblüten bringt uns Beruhigung und hilft uns, dass wir uns entspannen können. Nach einem hektischen Arbeitstag finden wir die nötige Ruhe und können so besser abschalten.

Wer sich seinem eigenen Schatten unausweichlich stellen möchte, dem sei eine Räucherung mit den Klatschmohn-Blüten empfohlen.

Räuchern mit Mohnblüten:

Liebesräucherung, Saturnräucherung, stärkt die Traumvisionen, Beruhigung, unterstützt die Schattenarbeit

Klettenwurzel
articum lappa

Die Klettenwurzel ist ein Kraut, das gegen so manches Leid in der Volksmedizin seinen festen Platz gefunden hat. Maria Treben schreibt in einem ihrer Bücher ausführlich darüber, was es mit der Klettenwurzel und dem verstärktem Haarwuchs auf sich hat.

Mich interessiert in erster Linie die Räucherkultur, und da wurde sie dazu eingesetzt, um zu entgiften oder gar um alte innere Blockaden zu transformieren. Weiter trägt sie auch zum Schutze bei, denn sie vertreibt die Dämonen und andere schädlichen Elemente.

Räuchern mit Klettenwurzel

Dämonenabwehr, Schutz, unterstützt bei Transformationsprozessen, hilft Blockaden auflösen.

Rauchige Grüße sendet Euch
Euer Walter

Unser Autor Walter Siegl arbeitet seit 30 Jahren „energetisch“. Er trommelt, hält Rituale ab und seit einigen Jahren beschäftigt er sich intensiver mit dem Thema „Räuchern“. Inzwischen gibt er Seminare zum Thema und stellt selbst Räuchermischungen her.

Seinen Shop findet Ihr hier: www.waldviertler-raeucherwerkstatt.at

    

267 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Tipps der Woche



Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!