Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg
5323

An Apple A Day Keeps The Doctor Away

| Körper | 29. August 2018

Dieses englische Sprichwort tauchte in einer ersten Variante 1866 in der walisischen Zeitschrift „Notes and Queries“ aus Pembrokeshire auf. Damals hieß es noch „Eat an apple on going to bed, And you’ll keep the doctor from earning his bread.“ (Iss einen Apfel vorm Zubettgehen und dein Arzt kann sich seine Brötchen nicht mehr verdienen.) Im letzten Jahrhundert stellte dann auch die Wissenschaft fest, wie gesund Äpfel für den Menschen sind.

weiterlesen »

296 Ansichten insgesamt, 1 heute

Erschöpfung nach der großen Hitze

| Körper | 22. August 2018

Sieben Schlüssel für Herz-Kreislauf & Blut

Nach der großen Hitze ist der Körper ausgelaugt. Wer sich jetzt nicht gezielt regeneriert, setzt sich gesundheitlichen Gefahren aus. Davon sind vor allem Menschen mit hohem Blutdruck, verengten Blutgefäßen und schwachem Herz-Kreislaufsystem betroffen.

weiterlesen »

387 Ansichten insgesamt, 2 heute

Yoga für Frauen mit besonderen Ansprüchen

| Körper | 14. August 2018

Yoga boomt und das ist wundervoll! Auch wenn es wie eine Modeerscheinung daher kommt, ist es so viel mehr als das. Wer Yoga einmal für sich entdeckt hat und spüren darf wie sich die Lebensqualität verbessert, lässt so schnell nicht mehr davon ab.

weiterlesen »

444 Ansichten insgesamt, 3 heute

Bewegung ist Leben

| Körper | 13. August 2018

Der Rüttenscheider Bewegungsraum (im Beginenhof)

„Nicht Bewegung lernen, sondern sich bewegen lernen“, sagte Dore Jacobs, die Gründerin der Schule für ganzheitliche Bewegung in Essen Stadtwald, in der ich das Glück hatte, meine Ausbildung machen zu dürfen.

Diese Leitlinie ist mir sehr wichtig wenn ich in meinen Kursen Bewegung anleite. Z.B. in diese hinein zu spüren oder sich so zu bewegen, wie es einem selbst gut tut – im eigenen Rhythmus.

weiterlesen »

421 Ansichten insgesamt, 3 heute

Energie & Tatkraft fördern

| Körper | 14. Juli 2018

Flüssig-Fermente sorgen für Leistungsstärke

Körper, Seele und Geist bilden eine Einheit, das ist längst kein Geheimnis mehr. Damit wir gesund und fit bleiben, brauchen wir eine Nahrung, die alle drei Ebenen gleichermaßen anspricht. Eine ausgewogene Ernährung, die möglichst viele Probiotika (Flüssigfermente, Laktobakterien und Mineralien) mit einschließt, sorgt für ein gesundes Ökosystem im gesamten Gefüge. Ist die Mikroflora im Gleichgewicht, ist der Mensch leistungsstark, aktiv und frisch.

weiterlesen »

429 Ansichten insgesamt, 2 heute

Ganz langsam zum Erfolg!

| Körper | 4. Juli 2018

Vorab: Ich ziehe meinen Hut vor Sportlern, die mit Willen und Disziplin ihre Leistungen stetig optimieren. Wer hart trainiert, will auch belohnt werden. Und so ist es nicht verwunderlich, dass Begriffe wie Power, Ehrgeiz, Medaillen und Konkurrenzkampf des Öfteren mit dem Begriff „Laufen“ in Verbindung gebracht werden. Das prägende Motiv ist der Sieg. Der Grundgedanke des Wettkampfes ist Erfolg, gesundheitliche Aspekte stehen eher nicht im Vordergrund. Der leistungsorientierte Wettkämpfer will gewinnen.

weiterlesen »

621 Ansichten insgesamt, 1 heute

Lebensbedrohliche Krisen, Erschöpfung & Schwäche überwinden

| Körper | 29. Juni 2018

Fermentierte Enzymkost hilft, wenn nichts mehr geht

Ein asiatisches fermentiertes Obst- und Gemüsekonzentrat verblüfft die Klinikärzte bei Schwäche und Erschöpfung: Aufgrund seiner hohen Enzymaktivität hilft es aus selbst lebensbedrohlichen körperlichen Krisen.

weiterlesen »

500 Ansichten insgesamt, 1 heute

Immer in Bewegung

| Körper | 28. Juni 2018

Hatha Yoga

ist ein ruhiger, klassischer Yogastil, bei dem Ihr etwas länger in jeder Körperstellung (Asana) verweilt. Hier findet Ihr Zeit, jede Körperstellung in Ruhe aufzubauen und zu spüren. Die Mischung aus Anstrengung und Entspannung wird auf die Dauer zu einer Meditation mit dem ganzen Körper.

weiterlesen »

379 Ansichten insgesamt, 1 heute

Chronischer Stress schwächt das Herz

| Körper | 16. Mai 2018

Chronischer Stress entwickelt sich stufenweise.
Flüssigfermente fürs biochemische Gleichgewicht

Auf der biochemischen Ebene bedeutet dies im ersten Schritt: Das Verhältnis zwischen bremsenden und aktivierenden Neurotransmittern, die spezifische Aminosäuren sind, ist ins Ungleichgewicht geraten. In Folge treten charakteristische Symptome wie Aufmerksamkeitsmangel, vermindertes Kurzzeitgedächtnis, erhöhte Reizbarkeit und Erschöpfung auf.

weiterlesen »

465 Ansichten insgesamt, 1 heute

Schluss mit der Zuckersucht – Süchte energetisch heilen

| Körper | 5. Mai 2018

Das Medienecho um die schädliche Wirkung des Zuckers wird täglich größer. Von der „Volksdroge Zucker“ ist die Rede, und in der Kino-Doku „Voll verzuckert“ zeigt der Australier Damon Gameau in einem Selbstversuch auf, welche schädlichen Wirkungen unsere alltägliche mit Zucker versetzte Nahrung in nur 60 Tagen auf seinen Körper hatte.

weiterlesen »

655 Ansichten insgesamt, 1 heute

Seite 1 von 6123456››

Suche

Tipps der Woche



Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!