Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg
6881

Pflanzenmagie: Löwenzahn

| Pflanzenmagie | 17. April 2019

Als wir noch Kinder waren, wurden uns alle möglichen Pflanzen als giftig dargestellt. Bei einigen war es sicher auch berechtigt, bei anderen eher nicht. Dazu gehört z.B. der Löwenzahn. Seine Blätter und auch die Milch, die aus dem Stengel tritt, wenn man die Blüte abreißt, schmecken bitter. Vermutlich schlossen daraus unsere Eltern, dass die Pflanze dann auch giftig sei.

weiterlesen »

96 Ansichten insgesamt, 3 heute

Pflanzenmagie: Lupine

| Pflanzenmagie | 19. März 2019

Ich bin zwar im Ruhrgebiet aufgewachsen, aber auch hier gibt es Gegenden, da geht man aus der Haustür und ist direkt in der Natur. So gab es bei uns nicht nur viel Wald und jeder in der Nachbarschaft hatte einen eigenen Garten. Dort gab es viele Lupinen, die sich auch irgendwann selbst auf Lichtungen im Wald aussäten

weiterlesen »

140 Ansichten insgesamt, 1 heute

Pflanzenmagie: Krokus

| Pflanzenmagie | 18. Februar 2019

Im späten Winter sind sie die ersten Blühpflanzen: Krokusse und Schneeglöckchen blinzeln teilweise noch durch den Schnee hindurch. Sie sind, zusammen mit den Gänseblümchen die ersten Pflanzen, die uns fröhlich stimmen und die Vorfreude auf den Frühling steigern.

weiterlesen »

175 Ansichten insgesamt, 1 heute

Pflanzenmagie: Kürbis

| Pflanzenmagie | 26. Oktober 2018

Der Kürbis gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Archäologische Funde von Kürbissamen beweisen, dass er schon 8.000 bis 10.000 v.Ch. in Ekuador angebaut wurde. Lange vermuteten Historiker, dass er über die Beringstraße bis Lateinamerika gekommen sei. Allerdings hat man auf der Wanderungsstrecke keine Samen gefunden. Deshalb geht man heute davon aus, dass er aus Zentralafrika mit der Meeresströmung über den Ozean nach Amerika kam.

weiterlesen »

347 Ansichten insgesamt, 1 heute

Pflanzenmagie: Haselnuss

| Pflanzenmagie | 12. September 2018

Wer kennt nicht den Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, der zu Weihnachten jedes Jahr mehrfach gezeigt wird? Darin findet Aschenbrödel mit Hilfe der Haselnüsse ihr Glück. Das zeigt die große Bedeutung des Haselstrauchs, sowohl als Glücksbote als auch als Fruchtbarkeitssymbol – denn Aschenbrödel fand ja dadurch ihr Glück mit dem Prinzen.

weiterlesen »

605 Ansichten insgesamt, 1 heute

Pflanzenmagie: Cosmea

| Pflanzenmagie | 2. August 2018

Cosmea oder „Schmuckkörbchen“ ist mir erst in den letzten Jahren begegnet. Ich hatte in jenem Frühjahr eine Blütenmischung als Schmetterlingsweide für einen Balkonkasten gekauft. In dieser Blütenmischung befanden sich auch einige Cosmeasamen. Diese Pflanze überraschte mich auf höchste. Denn nachdem alle anderen Blüten verdorrt waren, wuchsen drei Cosmeapflanzen immer höher. Sie wurden sicher einen Meter hoch und Tag für Tag öffneten sich neue zarte Blüten in allen Farbschattierungen zwischen weiß über rosa bis tiefviolett.

weiterlesen »

704 Ansichten insgesamt, 1 heute

Pflanzenmagie: Liguster

| Pflanzenmagie | 11. Juli 2018

Der Liguster begleitet mich schon mein ganzes Leben lang. Früher umrahmte er den Garten meiner Großeltern und umhüllte eine lauschige Laube, in der es einen Sandkasten für uns Enkelkinder gab. Später begrenzte er den Garten, als mein Sohn klein war. Und auch heute wieder wächst er um unser Haus herum.

weiterlesen »

712 Ansichten insgesamt, 1 heute

Pflanzenmagie: Die Kapuzinerkresse

| Pflanzenmagie | 7. Juni 2018

Seit einigen Jahren habe ich auf meinem Balkon immer einen Kasten mit Kapuzinerkresse stehen. Zu Anfang dachte ich, eine so schön und prachtvoll wachsende und blühende Pflanze benötigt viel Sonne und muss oft gedüngt werden. Beides ist nicht richtig. Sie liebt den Schatten und einen mageren Boden. Nun steht sie auf dem schattigsten Platz meines Balkons und bekommt den ganzen Sommer über keinen Dünger.

weiterlesen »

726 Ansichten insgesamt, 1 heute

Pflanzenmagie: Das Gänseblümchen

| Pflanzenmagie | 8. Mai 2018

Das Gänseblümchen gehört zu den ersten Frühjahrsblühern. Und sie blüht den ganzen Sommer über. Deshalb nannten die Lateiner sie „bellis perennis“, zu deutsch „ausdauernde Schönheit“. Morgens öffnet sich die Blüte, abends oder bei Regen schließt sie sie wieder. Da sie so weit verbreitet ist, hat sie auch viele andere Namen: Angerbleamerl, Augenblümchen, Himmelsblume, Maiblume, Marienblümchen, Mondscheinblume, Morgenblume, Osterblume, Regenblume, Sommerröschen, Sonnenblümchen und Tausendschön. In der Schweiz auch: Gisegeisseli, Geissemeieli, Geisseblüemli, Geissenblümchen, Mülerblüemli oder Margrittli.

weiterlesen »

825 Ansichten insgesamt, 1 heute

Pflanzenmagie

| Pflanzenmagie | 27. April 2018

Pflanzen sind wichtige Mitwesen für uns. Sie erfreuen all unsere Sinne: die Augen, die Nase, den Gaumen, unsere Ohren, wenn der Wind durch die Blätter der Bäume weht und sogar unsere Haut, wenn wir z.B. auf einer weichen Wiese oder im Moos liegen. Zudem sind sie Helfer bei vielen Krankheiten.

weiterlesen »

772 Ansichten insgesamt, 1 heute

Suche

Die neuesten Videos des tipmagazin





Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!