Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Schluss mit der Zuckersucht – Süchte energetisch heilen

| Körper | 5. Mai 2018

Das Medienecho um die schädliche Wirkung des Zuckers wird täglich größer. Von der „Volksdroge Zucker“ ist die Rede, und in der Kino-Doku „Voll verzuckert“ zeigt der Australier Damon Gameau in einem Selbstversuch auf, welche schädlichen Wirkungen unsere alltägliche mit Zucker versetzte Nahrung in nur 60 Tagen auf seinen Körper hatte.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt vor verstecktem Zucker in dem Großteil unserer „Lebensmittel“. Ein Mensch solle höchstens 25 Gramm Zucker pro Tag zu sich nehmen, heißt es in der neuen Richtlinie. Dass sind 6 Teelöffel am Tag, oder 8 Stücke Würfelzucker. Und dabei ist der Industriezucker gemeint, der heutzutage in nahezu allen Fertiggerichten und Getränken enthalten ist.

100 Gramm Zucker täglich konsumieren? Ganz einfach!

Um bewusst zu machen, worum es eigentlich geht, ein kleines Zahlenbeispiel: Die Deutschen nehmen mittlerweile im Schnitt 36 kg industriell gefertigten Zucker pro Jahr zu sich. Ein Stück Würfelzucker wiegt ca. 3 Gramm, somit nimmt jeder Deutsche pro Jahr 12.000, in Worten Z W Ö L F T A U S E N D Stückchen Würfelzucker zu sich. Die Zahl erscheint Ihnen unrealistisch hoch? Nun, auf 365 Tage gerechnet macht das einen täglichen Konsum von 33 Stück Würfelzucker.

Sie würden wahrscheinlich jemanden für verrückt erklären, der Ihnen 33 Stück Zucker anbietet, vielleicht sogar fragen: „Willst Du mich vergiften?“ Und trotzdem: 33 Stück Würfelzucker sind ganz schnell im Körper. Überlegen Sie selbst: Eine Dose Cola (0,33 Liter) beinhaltet bereits 12 Stückchen Würfelzucker, anschließend 2 Riegel lila Vollmilchschokolade wären weitere 6 Stück Würfelzucker, der Schuss Tomatenketchup auf die Nudeln bedeutet 3 weitere Stückchen, dann noch das Stück Kuchen, weil die Arbeitskollegin doch heute Geburtstag hat, und den leckeren Cappuccino, fertig aus der Tüte ins Glas, der kann ja nicht schaden.

Machen Sie sich bewusst, auch Sie schaffen es ganz locker jeden Tag, so viel Zucker zu konsumieren. Nur ist das nicht so offensichtlich, denn der Zucker bietet sich ja nicht in Form von Würfelzucker an, sondern versteckt sich in der Mehrzahl der Lebensmittel, die heute in einem Supermarkt erhältlich sind, in bunten Verpackungen mit schönen Namen.
Und dennoch – trotz des Wissens, dass zu viel Zucker ungesund für uns ist, löst der Gedanke an ein zuckerfreies Leben bei vielen regelrecht Panik aus, und spätestens dann wird klar, wie sehr die innere Selbstbestimmung verloren gegangen und einer Abhängigkeit oder schleichenden Sucht gewichen ist.

Die Weiss-Methode, eine erfolgreiche Methode zur Gewohnheits- und Suchtbefreiung, unterstützt Menschen dabei, sich auf einfache und wirkungsvolle Weise von ihrer lästigen Gewohnheit oder Sucht zu befreien, hin zu einem ausgeglichenen und gesunden Lebensstil – und das auf völlig natürliche Art und Weise.

Egal ob Sie ein Problem mit Zucker, Rauchen, Alkohol, Esssucht, Abnehmen oder anderen Süchten und Zwängen haben, die Weiss-Methode hilft Ihnen zuverlässig dabei, den Kreislauf der jeweiligen Gewohnheit oder Sucht zum Stillstand zu bringen.

Info-Abende in Soest/Westfalen:
Donnerstag, 5. Juli 2018, 19 Uhr (Bitte mit Voranmeldung)

Behandlungstage in Soest/Westfalen:
Samstag, 19. Mai 2018, und Freitag, 8. Juni 2018 nach Terminvereinbarung

Behandlungstage in Köln:
Samstag, 19. Mai 2018 und Samstag, 14. Juli 2018 nach Terminvereinbarung

Weitere Informationen:
Tel. 0800 – 512 9999 (bundesweit kostenlos)
suchtfrei@weiss-institut.de
www.weiss-institut.de

   

593 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Tipps der Woche



Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!