Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Vegane Elisenlebkuchen

| Kulinarisches | 22. Februar 2018

Zwar ist Weihnachten vorbei, aber es ist immer noch kalt, so dass die Gewürzmischung der Lebkuchen immer noch gut von innen wärmt.

Schon früher war ich ein großer Fan der Elisenlebkuchen. Deshalb war ich besonders glücklich, als ich Wege fand, das Rezept zu veganisieren. Sie sind schnell hergestellt und schmecken frisch aus dem Ofen sehr lecker, weil sie dann noch knusprig sind.

Für ein Blech benötigst Du:

  • 100 g gem. Mandeln
  • 100 g gem. Haselnüsse
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 EL. Sojamehl
  • 1 Teel. Backpulver
  • 100 – 125 ml Kokosreismilch
  • Zimt, Vanille
  • 3 Nelken, 3 Kardamomkapseln, 1 Sternanis (gemörsert)
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL kleingehackte Orangenschale
  • 2 – 3 Teel. in Rum eingelegte Rosinen
  • Oblaten

Alle Zutaten bis auf die Oblaten zusammenrühren, bis ein nicht zu flüssiger Teig entsteht, den Du auf die Oblaten streichen kannst. Dann backst Du sie bei 175 Grad für 20 Minuten. Sollten die Elisen dann noch weich sein, einfach noch eine Weile im ausgeschalteten Backofen stehen lassen.

Guten Appetit!

    

603 Ansichten insgesamt, 2 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Tipps der Woche



Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!