Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Wellnessurlaub für Körper und Geist

| Körper | 24. April 2019

Sich um seine Gesundheit zu sorgen und Körper und Seele Gutes zu tun, ist heute im Trend wie nie zuvor. Eine gesunde Ernährung, reichlich Fitness und Wellness ist angesagt und gehört in den Alltag des modernen Menschen. Wer einmal richtig die Seele baumeln lassen und dabei auch noch die Gesundheit fördern will, sollte sich einen Wellnessurlaub in einem schönen Kurort gönnen. Die Thermalbäder und Behandlungen wirken sich mit ihrem Reichtum an Mineralien positiv auf unseren Körper aus, beugen Probleme vor und können sogar bei der Heilung gewisser Krankheiten helfen. Im deutschsprachigen Raumgibt es einige tolle Wellnesshotels, die mit hochwertigen Wellnessbehandlungen und heilvollen Einrichtungen für pures Wohlbefinden sorgen. Was ein Wellnessurlaub alles für Vorteile bringt und wo man sich in Europa so richtig wohlfühlen kann, haben wir herausgefunden.

Was ist ein Wellnessurlaub?

Wir alle kennen es, im Alltag gestresst zu sein, keine Ruhe zu finden und nicht richtig abschalten zu können. Selbst wenn man es schafft, in den Urlaub zu fliegen, hält die Wirkung der Entspannung meist nicht lange an und schon wenige Wochen nach der Reise hat einen der Alltagsstress wieder eingeholt. Um eine wahre Tiefenentspannung zu erlangen, die Körper und Seele für einen längeren Zeitraum zur Ruhe bringt, eignet sich ein Wellnessurlaub hervorragend. Durch den Besuch von Kurorten mit heilenden Thermalbädern und Wellnesshotels, die verschiedene Behandlungen anbieten, findet man Entspannung pur. Heilendes Quellwasser, Sauna, Massagen, Dampfbäder und Co. sind Teil der vielseitigen Möglichkeiten eines Wellnessurlaubs.

Kurorte, und was sie ausmacht

Photo by Haley Phelps on Unsplash

Photo by Haley Phelps on Unsplash

Kurorte sind Gebiete, die durch besondere geographische Umstände eine positive Wirkung auf die menschliche Gesundheit haben. Durch sprudelnde Quellen, mineralhaltigen Schlamm oder besonders reine Luft bieten sie bereits eine ideale Grundausstattung für einen Wellnessurlaub an. Hotels und Einrichtungen vor Ort haben sich entsprechend spezialisiert und sprechen besonders Wellnessreisende an, die auf der Suche nach Erholung sind und ihrem Körper etwas Gutes tun möchten. Diese Orte liegen zudem in der Regel in der Natur, und bieten somit neben den Wellnesseinrichtungen auch jede Menge Möglichkeiten, sich in der Natur aufzuhalten, um dem Trubel der Stadt und des Alltags zu entkommen. Wer den Wellnessurlaub in der Nähe halten möchte, kann die deutsche Stadt Baden-Baden besuchen. Hier hat Wellness bereits Tradition, denn schon nachdem 1838 das berühmte Casino hier eröffnet wurde, wurde es besonders beliebtunter Wellnessfreunden und Spielfans. Das römisch-irische Friedrichsbad sorgt mit einem mineralhaltigen Quellwasser reich an Natrium, Fluor, Kieselsäure und Bor für tiefe Entspannung. Die Lage der Stadt ist zudem ideal, um Wanderungen und Radtouren in der Natur zu unternehmen. Eine ebenfalls sehr beliebte Region für einen Wellnessurlaub ist Karlsbad in Tschechien. Das Quellwasser in der wunderschönen tschechischen Stadt verspricht durch die chemische Zusammensetzung Wohltat besonders für den Magendarmtrakt. Das warme Wasser und die umliegende Natur des Erzgebirges lassen zudem jegliche Sorgen wegfallen.

Die Vorteile eines Wellnessurlaubs

Ein Wellnessurlaub in einem Kurort ist etwas völlig einzigartiges, an das kaum ein anderer Urlaub herankommen kann. Die positiven Effekte auf die körperliche und geistige Gesundheit sind auf unterschiedlichen Ebenen immens und bewirken ein langfristiges Wohlgefühl. Bei einem Wellnessurlaub erfolgt die Entspannung im Intensivprogramm, sodass die Effekte deutlich langfristiger anhalten und auch noch Monate nach dem Urlaub Wohlbefinden bewirken. Bei vorliegenden Beschwerden kann der Urlaub optimal für die eigenen Bedürfnisse gestaltet werden, sodass nicht nur eine grundlegende Entspannung, sondern auch eine spezifische Förderung der Gesundheit erreicht werden kann. Sowohl bei akuten als auch bei chronischen Beschwerden kann ein Besuch in einem Kurort Abhilfe schaffen, die Heilung fördern, Symptome lindern und Krankheiten vorbeugen. Bade- und Schlammkuren helfen bei Hauterkrankungen und können sich positiv auf Nerven, Muskeln und Gelenke auswirken, auch das Herzkreislaufsystem kann positiv beeinflusst werden. Eine Trinkkur dagegen hilft bei Magendarmbeschwerden, während Luftkuren nicht nur die Gesundheit der Lungen, sondern des gesamten Körpers fördert. Eines versprechen sie alle: Langanhaltende Entspannung pur für Körper und Geist.

Besonders im stressigen Alltag der schnelllebigen heutigen Zeit, braucht der Mensch hin und wieder eine Auszeit. Bei einem Wellnessurlaub in einem Kurort kann man so richtig die Seele baumeln und sich mit verschiedenen Behandlungen verwöhnen lassen, während die heilende Wirkung des Kurorts die körperliche und seelische Gesundheit fördert.

Keine Tags

415 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Die neuesten Videos des tipmagazin



"Weißt du, wo dein Himmel ist" von Sabine Kalbus



"The Journey" mit Brandon Bays / Bettina Hallifax http://www.brandonbays.de

Die nächsten 10 Veranstaltungen

Im Moment gibt es keine Veranstaltungen
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad