Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

Wie misst man eigentlich die persönliche Geldtransformation?

| Christophs Geldecke | 5. September 2019

Ist es das Durchbrechen einer sechsstelligen Einkommenssumme? Besteht die Transformation darin, die gesamten Schulden auszugleichen oder eher darin, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen? Oder erkennt man es daran, dass man sich sich vier neue Einkommensquellen erschließt und sich ein Sommerhaus in einer netten Gegend kauft?

Mit Verlaub: Es kann sein, dass es nichts davon ist!

Natürlich liebe ich es, Menschen zu unterstützen, um ihnen dabei zu helfen, ein blühendes Einkommen zu erzielen. Aber bei der eigentlichen inneren Geld-Arbeit geht es nicht darum, schnell reich zu werden oder Schnell-reich-werden-Programme aufzubauen.

Es geht vielmehr um die emotionale Reise, um das Durchbrechen von selbst auferlegten Deckelungen. Das Auflösen unausgesprochener Vereinbarungen und verborgener Schwüre mit Familienmitgliedern über das Thema, es nicht verdient zu haben. Das Loslassen von vererbten Geldbotschaften, die dir nicht mehr dienen. Das Ausdehnen deiner Fähigkeit, deine Gaben zu schätzen und ein Fundament darin zu finden, dir selbst genug zu sein.

Natürlich liebe ich es, Menschen zu helfen, Ihre Schulden zu tilgen. Aber nicht, wenn es über Entbehrung und Selbst-Bestrafung führt und um noch mehr Scham zu generieren. Das ist häufig das Risiko, wenn wir nur die Zahlen betrachten. Was nützt es, alle deine Schulden zu begleichen, wenn du aus der Schuldentilgung emotional verarmt hervorgehst?

Ich liebe es, Menschen zu befähigen, bessere finanzielle Entscheidungen zu treffen. Aber diese sehen für jeden anders aus: Es hängt von deinen persönlichen Werten und deiner Lebensphase ab und von deinen Zielen und deiner Persönlichkeit und noch so vielem mehr.

Eine Person mag von einem opulenten Landhaus in der Toskana träumen, aber ihr Herz könnte sie zu großen Spenden oder einem einfacheren, minimalistischen Leben aufrufen.

Die eigentliche Arbeit, wenn es um Geld geht, ist nicht all das laute, auffällige Zeug, wie es das laute Marketing im Internet erzählen will. Die eigentliche Arbeit – die Art, die emotionale und spirituelle Früchte für die kommenden Jahre trägt – ist viel subtiler. Leiser. Viel schwieriger zu quantifizieren, vielleicht… aber leichter zu spüren in der Tiefe deiner Zellen und in der Tiefe deines Herzens.

Es dauert einen Moment, kurz bevor du deine Kreditkarte zückst oder den Kaufbutton auf amazon drückst, um langsamer zu werden, zu erkennen, dass du in den panischen Autopiloten-Modus gegangen bist…. und stattdessen beschließt, deine Hand auf dein Herz zu legen, tief durchzuatmen und in angenehme Selbstliebe zu tauchen.

Es ist ein sich selbst wieder einfangen, bevor du deinen Liebsten wegen der Kreditkartenrechnung oder den Kontoauszug anmachst, der mal wieder viel zu hoch ist. Du erinnerst dich dann sofort an seine etwas anderen Werte und Ausgabestile und fragst, „können wir bitte ein Geldgespräch haben“, anstatt wieder sofort in den gleichen Kampfmodus wie in den letzten Monaten zu schalten.

Echte, tiefgründige Geldarbeit besteht nicht nur darin, ein überquellendes Sparkonto zu besitzen – wahre innere Geldarbeit besteht darin, bei sich selbst „einzuchecken“, bevor man dieses neue Kleid kauft, zu prüfen, ob man es wirklich wirklich will und wie das die eigenen größeren Ziele unterstützen oder beeinträchtigen könnte…. und die entstehenden Antworten zu honorieren, die man dann innerlich bei sich findet.

Bei der wahren inneren Geldarbeit geht es nicht darum, einem strengen Budgetplan perfekt zu folgen, sondern es geht darum, regelmäßige Geldpraktiken zu schaffen, die dir Klarheit und Intimität mit deinem Geld geben, die dir helfen, Geld auf eine Weise auszugeben, die deine Werte widerspiegeln und dir helfen, dich wieder mit dir selbst zu verbinden.

Bei der wahren Geldarbeit geht es nicht darum, nur deinen Chef davon zu überzeugen, dir eine Gehaltserhöhung zu geben. Das mag auch wichtig sein. Doch es geht in Wirklichkeit darum, zu inventarisieren und zu prüfen, was dir wirklich wichtig ist und welche Geschenke du mit der Welt teilen willst und welche Art von Arbeit du machen willst. Es geht darum, sich selbst die Zeit und Liebe zu geben, zu untersuchen, wie viel du verdienen willst, um ein tolles Leben zu führen – und Umfelder zu kreieren und Gespräche zu erschaffen, die das alles unterstützen.

Wie misst man die persönliche Geldtransformation?

In tiefen Atemzügen und achtsamen Pausen.
In Gesprächen die aufwühlen können, tieferem Selbstvertrauen und Vergebung.

Finanzielle Transformation wird im liebevollen Aufrechterhalten von gezogenen Grenzen gemessen, die mit eleganten persönlichen Neins eingehalten werden und dich in deinem Körper einfach wohler fühlen lassen.

Sie wird weniger in Euro und Cent gemessen, dafür mehr an Herzensgefühlen und werteorientierten Entscheidungen, emotionalen Siegen und Mitgefühl und einem weicheren inneren Selbstgespräch, welches den inneren Kritiker als gleichwertigen Gesprächsteilnehmer integriert.

Geldbewusstseinsarbeit muss nicht auffällig sein, auch wenn harte finanzielle Zielkriterien nicht ganz verkehrt sind. Das tiefste, dauerhafteste Material ist oft das leiseste.

Also mach weiter. Gehe behutsam einen Schritt voran. Der Geld-Pfad ist möglicherweise gar nicht glitzernd oder laut. Vertraue deinem Herzen, um dir zu zeigen, wo das wahre Gold zu finden ist.

Die größten Veränderungen bei der inneren Arbeit an Geldthemen sind oft ruhig. Subtil. Innerlich. Wie ein tieferes Selbstvertrauen und mehr Selbstmitgefühl. Endlich vergeben wir unseren Eltern und lassen alte Verletzungen und Ressentiments los.

Wir beanspruchen unseren Wert. Uns mehr zu Hause und in Frieden mit unserem Körper und unserem Leben zu fühlen.

Wenn Du mehr über diese spannenden Themen erfahren willst und noch mehr wertvolle Informationen von mir haben möchtest kannst Du Dich hier zu meinem wöchentlich erscheinenden Newsletter eintragen: https://christoph-simon.info/7-geheimnisse-wie-du-dein-verhaeltnis-zu-geld-garantiert-verbesserst/

Für deinen Erfolg, Christoph

christoph-simonUnser Kolumnist Christoph Simon ist Coach, Aufstellungsleiter und Autor in Berlin.

Hier findest Du weitere Informationen über ihn:
https://christoph-simon.info/
http://www.life-coach-blog.de/
http://www.finanzielle-freiheit-mit-eft.de

   

135 Ansichten insgesamt, 2 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Die neuesten Videos des tipmagazin



"The Journey" mit Brandon Bays / Bettina Hallifax http://www.brandonbays.de



Abnehmen beginnt im Kopf!  
http://wunsch-gewicht.eu
http://sepp-kraemer.de

Die nächsten 10 Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad