Herzlich willkommen, Besucher! [ Registrieren | Anmeldenrss  |  tw

wiese.jpg

YOGAWOMAN

| Filme | 17. September 2011

Unterschätze niemals die Kraft des inneren Friedens

Yoga stammt aus Indien und kam durch einige männliche Lehrmeister in den Westen. Inzwischen gibt es jedoch eine Generation von Frauen, die den Ton angibt. Diese Frauen sind stark, inspirierend und sie können das Leben von Menschen radikal verändern. Von den überfüllten Straßen Manhattans zu den staubigen Slums von Kenia, von den goldfarbenen Stränden Australiens zu den betriebsamen Plätzen Italiens.
YOGAWOMAN (im Original fungiert die Hollywood-Schauspielerin Annette Bening als Erzählerin) deckt ein globales Phänomen auf, das das Erscheinungsbild von Yoga völlig verändert hat.

Rund um den Globus ist in Yoga-Studios, Krankenhäusern und Wohnzimmern eine stille Revolution im Gange. In rekordverdächtiger Anzahl entdecken Frauen durch Yoga ihre eigene Kraft und Stärke, ihre Vitalität und ihren Frieden. Indem „frau“ den alten, traditionell männlichen Pfad der Spiritualität für sich beansprucht, findet eine radikale Transformation des modernen Yoga statt.

Nicht zuletzt dank einer neuen Generation von dynamischen Lehrerinnen ersetzt dieses „neue“ Yoga den männlich-orientierten, eher unbeweglichen Stil durch eine ausgesprochen weibliche Praxis. Und hier werden vor allem Intuition, Familie, Bewegung, Verbindung, Gemeinschaft, Aktivismus und der natürliche Zyklus der Frau gewürdigt. YOGAWOMAN ist eine bahnbrechende Dokumentation, die genau jene faszinierende Zeit des Erwachens weiblicher Stärke einfängt.

Mit Hilfe von anschaulichen sehr persönlichen Geschichten zeigt YOGAWOMAN auf, wie Yoga das Leben von Millionen von überstimulierten, ständig ausgebuchten, multitasking-fähigen modernen Frauen grundlegend verändert hat. YOGAWOMAN zeigt in anschaulichen Details und sehr eindringlich, wie Frauen dank Yoga ihre Krankheiten wie Brustkrebs, Unfruchtbarkeit, Herzleiden, Angstzustände und Depressionen lindern können.

Gleichzeitig ist Yoga auch so etwas wie ein Rettungsanker für weibliche Häftlinge, Vergewaltigungsopfer und jene, die unter dem von der Werbung propagierten Frauenbild oder dem leider weit verbreiteten Problem von Essstörungen leiden.
YOGAWOMAN legt Zeugnis ab für Millionen von Frauen, die Yoga in ihren Alltag integriert haben und dadurch glücklicher, gesünder sind und ein ausgefülltes Leben führen – somit sind sie in der Lage, anderen etwas davon mit vollem Herzen und wachem Geist zurückzugeben.

YOGAWOMAN zeigt intime Interviews mit weltweit führenden Experten, von denen einige längst internationale Ikonen mit Rock-Star-Status geworden sind. Mit diesen Gesprächen fängt der Film ein wie diese Lehrer für Frauen einen neuen Weg gebahnt haben. Zu den weltweit anerkannten Lehrmeistern, die in YOGAWOMAN zu Wort kommen, gehören Patricia Walden, Sharon Gannon, Shiva Rea, Angela Farmer, Cyndi Lee, Seane Corn, Donna Farhi und vorausdenkende Mediziner wie die ganzheitliche Ärztin Dr. Sara Gottfried oder die weltbekannte Wissenschaftlerin Dr. Shirley Telles. YOGAWOMAN ist der erste Film seiner Art, der diese Koryphäen zusammengebracht und es dadurch ermöglicht hat, dass diese ihre Weisheit weitergeben und zum Wohle der Frauen in aller Welt ihre Botschaft von Frieden und Stärke verbreiten können.

DVD-Start ist am 1. Oktober.

Weitere Informationen: www.yogawoman.tv

       

2,495 Ansichten insgesamt, 1 heute

  

Kommentar schreiben

Suche

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Die neuesten Videos des tipmagazin



"The Journey" mit Brandon Bays / Bettina Hallifax http://www.brandonbays.de



Abnehmen beginnt im Kopf!  
http://wunsch-gewicht.eu
http://sepp-kraemer.de

Die nächsten 10 Veranstaltungen

Ad
Ad
Ad
Ad
Ad
Ad